Windpark Kreuzstetten: Sieben neue Anlagen sind errichtet

Wien (OTS) - Die Windkraft Simonsfeld hat die siebente und letzte Windenergieanlage des Typs Senvion 3.2M114 im Windpark Kreuzstetten errichtet. Und dies sogar zwei Wochen früher als im Bauzeitplan vorgesehen: „Das war nur aufgrund präziser Planung, optimaler Witterung und der hervorragenden Zusammenarbeit aller beteiligten Firmen und Professionisten möglich,“ freut sich Baustellenleiter Christian Harrach.

Zunächst wurden die sieben Betontürme in nur vier Wochen in die Höhe gezogen, anschließend auf diesen die Stahltürme sowie Maschinenhaus, Triebstrang, Nabe und Rotorblätter installiert. Bis zu sechs Kräne - darunter der Terex CC 3800 mit 650 Tonnen Eigengewicht - waren zum Teil gleichzeitig für die Errichtung der sieben neuen Windenergieanlagen im Einsatz. Derzeit sind die finalen Innenausbauten und Anschlussarbeiten im Gange, die bis Ende August abgeschlossen sein werden.

Anfang September soll die erste Dreimegawatt-Anlage des Typs Senvion 3.2M114 schließlich in Betrieb gehen, bis Mitte Oktober werden dann alle sieben neuen Windkraftanlagen des Windparks Kreuzstetten in Betrieb sein. In einem durchschnittlichen Windjahr werden die sieben neuen Windenergieanlagen eine Strommenge produzieren, die dem Jahresverbrauch von 15.600 Haushalten entspricht.

Über die Windkraft Simonsfeld

Die Windkraft Simonsfeld AG betreibt 73 Windkraftwerke in Österreich und zwei in Bulgarien. 2018 installiert das Unternehmen 13 neue Windkraftwerke. Die Stromproduktion des Unternehmens liegt nach diesem Wachstumsschritt in einem durchschnittlichen Windjahr bei rund 540 Millionen kWh Windstrom. Diese Menge entspricht dem Verbrauch von rund 135.000 Haushalten. 1.900 Personen sind an dem Weinviertler Windstromerzeuger beteiligt. An der Windkraft Simonsfeld AG kann sich jeder beteiligen: www.wks-handelsplatz.at

Rückfragen & Kontakt:

Roman Gepp, Kommunikation
Windkraft Simonsfeld AG
roman.gepp@wksimonsfeld.at
Tel: 0664 9631862

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SIM0001