„ORF III Kulturdienstag“: Fortsetzung der Dokureihe „Die Akte Habsburg“

Außerdem am 14. August: Doku über Prinz Eugen

Wien (OTS) - Am „ORF III Kulturdienstag“, dem 14. August 2018, setzt ORF III Kultur und Information in „Erbe Österreich“ ab 20.15 Uhr die fünfteilige Historienreihe „Die Akte Habsburg“ von Ronald und Roswitha Vaughan mit den Folgen drei und vier fort. Danach steht die Dokumentation „Prinz Eugen und das Osmanische Reich – Mehr als nur Feinde“ auf dem Programm.

Den Auftakt macht die „Akte Habsburg“-Episode „Der Revolutionär auf dem Thron“ (20.15 Uhr) über Joseph II., der als einer der progressivsten und umstrittensten Habsburger gilt. Die Dokumentation zeigt seine inneren Kämpfe, sein stetes Drängen zu aufgeklärten Reformen, denen die Trägheit des Reichs gegenüberstand – und nicht zuletzt auch seine eigene Mutter, Maria Theresia. Friedrich von Thun führt erklärend durch die Sendung, wie auch im vierten Teil „Die Türken vor Wien“ (21.10 Uhr). Darin gehen die Filmemacher der Frage nach, wer die osmanischen Belagerer vor Wien im Jahr 1683 eigentlich genau besiegte. Leopold I. ergriff jedenfalls rechtzeitig die Flucht. Die Doku beschäftigt sich anhand der dramatischen Ereignisse der Türkenbelagerung mit den Stärken und Schwächen des Habsburgers Leopold I. Die finale Folge von „Die Akte Habsburg“ ist am 21. August in ORF III zu sehen.
Anschließend steht die Dokumentation „Prinz Eugen und das Osmanische Reich – Mehr als nur Feinde“ (22.00 Uhr) auf dem Programm: Knapp eineinhalb Jahrzehnte nach den Geschehnissen vor Wien besiegte Prinz Eugen von Savoyen die übermächtige osmanische Armee in der Schlacht von Zenta. Die christlich-muslimischen Beziehungen sind seit damals geprägt von Faszination und Abschreckung. Der Film von Heinz Leger zeigt anhand zweier Protagonisten – Prinz Eugen und Gülnüs, der Konkubine und späteren einflussreichen zweifachen Sultansmutter – die zwei unterschiedlichen Kulturen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009