Junge ÖVP zum Tag der Jugend: Europa in die Köpfe junger Menschen bringen

Erasmus+ deshalb vor allem im Bereich der Lehre stärker fördern

Wien (OTS) - "Als Junge ÖVP ist es uns ein Anliegen, Europa greifbarer zu machen und noch stärker in das Bewusstsein junger Menschen zu bringen. Ein wichtiges Werkzeug dafür stellt seit Jahren das Austauschprogramm Erasmus+ dar. Die Jugendstudie der Jungen ÖVP, die über 1.000 junge Menschen aus ganz Österreich zum Thema Europa befragt hat, hat jedoch ergeben, dass fast 60% der österreichischen Lehrlinge noch nie etwas von Erasmus+ gehört hat. Zum Vergleich: bei Maturanten und Uniabsolventen liegt dieser Wert nur bei 13,3%," meint Stefan Schnöll, Bundesobmann der Jungen ÖVP, besorgt angesichts dieser Zahlen.

Obwohl Erasmus+ sowohl Lehrlingen als auch Studenten gleichermaßen zur Verfügung steht, wird das Angebot hauptsächlich von Studenten und Personen mit universitärer Bildung in Anspruch genommen. Laut dem OEAD nahmen 2017 nur 615 Lehrlinge an dem Austausch teil. Von den insgesamt 16.300 Österreichern, die das Programm in Anspruch genommen haben, sind das nur verschwindend geringe 3,8%.

"Erasmus+ muss für Lehrlinge attraktiver werden. Darüber hinaus ist es unsere Aufgabe, die Möglichkeiten von Erasmus+ stärker in den Fokus unserer Lehrlinge zu bringen und auf die vielen Vorteile und Chancen dieses Progammes hinzuweisen. Auf diesem Weg können wir die europäische Idee auch in den Köpfen unserer Lehrlinge langfristig verankern," fordert Stefan Schnöll abschließend.

Diese Nachricht und sämtliche Anlagen sind für den ausschließlichen Gebrauch des Adressaten bestimmt und können privilegierte, vertrauliche oder auf andere Weise von der Veröffentlichung ausgeschlossene Informationen enthalten. Wenn Sie nicht der Adressat sind, sind Sie nicht autorisiert, diese Nachricht und angeschlossene Dateien zu lesen, zu drucken, zu kopieren, zu behalten oder weiterzugeben. Wenn Sie diese Nachricht irrtümlich erhalten haben, verständigen Sie uns bitte sofort per E-Mail und vernichten Sie alle elektronischen und anderen Kopien dieser Nachricht. Für Übermittlungsfehler oder für von der/den Adressaten geöffnete Attachements – die möglicherweise einen Virus oder Ähnliches enthalten könnten – besteht keine Haftung. 

Rückfragen & Kontakt:

Julian Christian
Junge ÖVP
Lichtenfelsgasse 7, 1010 Wien
06645173844
julian.christian@junge.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001