ÖAMTC: Längster Stau vor Karawanken Tunnel

Verzögerungen und Sperre auf der Tauern Autobahn Verzögerungen und Sperre auf der Tauern Autobahn

Wien (OTS) - ÖAMTC: Längster Stau vor Karawanken Tunnel
Utl.: Verzögerungen und Sperre auf der Tauern Autobahn

Der Urlauberschichtwechsel ist voll im Gange. Schon in den frühen Morgenstunden kam es abschnittsweise zu langen Staus auf der Tauern Autobahn (A10), insbesondere vor dem Katschberg Tunnel, bei der Mautstelle St. Michael mussten sich die Urlauber auf dem Weg Richtung Süden in Geduld üben. Aber auch in Richtung Norden kam es entlang der Tauernstrecke in Kärnten zu teils erheblichen Zeitverlusten. Kurz nach 08:00 Uhr musste die A10 im Bereich der Einhausung Trebesing, zwischen dem Knoten Spittal und Gmünd-Maltatal, aufgrund eines Fahrbahnschadens für etwa zwei Stunden gesperrt werden. Dies hatte einen kilometerlangen Stau zur Folge, der Verkehr wurde über die Katschberg Straße (B99) umgeleitet.

Die längsten Staus konnte der ÖAMTC vor dem Karawanken Tunnel auf der A11 verzeichnen, bereits gegen 10:00 Uhr gab es in Fahrtrichtung Slowenien auf einer Strecke von rund 9 Kilometern Verkehrsstillstand – Tendenz steigend - was für die Reisenden eine Wartezeit von über einer Stunde bedeutete.

Ein Blick auf die Verkehrskameras zeigt, dass sich aus Bayern kommend Blechkolonnen Richtung Süden wälzen - Staus, die sich dann auf unseren Autobahnen fortsetzen werden, informieren die ÖAMTC-Verkehrsexperten.

(Fortsetzung möglich)

Schuster/Poturovic

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001