Neues Theaterfestival „Hin & Weg“ in Litschau

Rund 100 Veranstaltungen zwischen 10. und 19. August

St. Pölten (OTS/NLK) - „Hin & Weg“ nennt sich ein neues Theaterfestival unter der Leitung von Zeno Stanek, das von morgen, Freitag, 10., bis Sonntag, 19. August, in Litschau über die Bühne geht und rund 100 Veranstaltungen mit über 100 Mitwirkenden umfasst. Insgesamt stehen 15 Theaterproduktionen, 13 szenische Lesungen, sechs Autoren-Lesungen, sechs Hörspiele, elf Workshops und Meisterklassen, sechs Singer-Songwriter-Konzerte, neun sogenannte Küchenlesungen, vier Matineen unter dem Titel „Salon Colette“, sechs Gespräche am Lagerfeuer und eine dramatische Zugfahrt auf dem Programm.

Eröffnet wird morgen, Freitag, 10. August, ab 19 Uhr im Herrenseetheater mit Katharina Stemberger, Margit Mezgolich, Ernst Molden, Zeno Stanek und weiteren Künstlern des Festivals. Ab 20 Uhr folgen im Herrenseetheater „Die Stillen Nächte des Ludwig Rainer“ von Hakon Hirzenberger, im Brauhausstadl „Der verhängnisvolle Tod des Werner Gruber“, die Premiere eines Livehörspiels von Marc Carnal in der Regie von Klara Rabl, sowie am Bahnhof Litschau das Stationentheater „one to three“ des Theaters Kollektief in der Regie von Anna Marboe. Danach warten noch ab 22.30 Uhr im Herrenseetheater ein Konzert von Gabriele Muscolino aus Italien sowie ab 23.30 Uhr im Alten Kino beim Gasthaus Weber das Hörspiel „Rafael Sanchez erzählt:
Spiel mir das Lied vom Tod“ von Eberhard Petschinka und Rafael Sanchez bzw. am Lagerfeuer vor dem Herrenseetheater das erste „Feuergespräch“ mit Hakon Hirzenberger und Stephan Rabl.

Weitere Mitwirkende in den folgenden Tagen sind u. a. Bronski und Grünberg, Isolde Charim, die English Lovers, Gustav Ernst, Bernhard Fellinger, Franzobel, Harald Friedl, Simon Hatzl, Rudolf Hargassner, Hans-Peter Kellner, Markus Kupferblum, Karl Ferdinand Kratzl, Harald Krewer, Jim Libby, Karin Lischka, Chris Lohner, Julia Müller-Funk, Andreas Patton, Joesi Prokopetz, Colette Prommer, Monika Meister, Tamara Metelka, Felix Mitterer, die neuebuehnevillach, Florian Reiners, Erwin Riess, Anneliese Rohrer, die Schlüterwerke, Susanne Scholl, Geri Schuller, Christa Schwertsik und Heinz Weixelbraun. Spielorte sind neben dem Herrenseetheater und dem Theater Brauhaus auch sogenannte Städtische Bühnen vom Feuerwehrhaus über den Pfarrhof und diverse Garagen bis hin zur Alten Post sowie verschiedene Naturbühnen rund um den Herrensee.

Nähere Informationen, das detaillierte Programm und Karten unter 0720/407704, e-mail office@hinundweg.jetzt und www.hinundweg.jetzt.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004