NEOS Wien zu Sozialwohnungs-Deal: Wiener SPÖ zum Einlenken gezwungen!

Stefan Gara: „Nach massivem öffentlichen Druck besinnt sich die SPÖ offenbar in letzter Sekunde.“

Wien (OTS) - Zufrieden zeigt sich NEOS Wien Wohnbausprecher Stefan Gara nach der Ankündigung von Wohnbaustadträtin Gaal, dem umstrittenen Verkauf von 3.000 Sozialwohnungen doch nicht zuzustimmen: „Es scheint in letzter Sekunde auch bei der Wiener SPÖ Vernunft einzukehren. Dass die Wohnbaustadträtin nach tagelanger Tauchstation nun endlich eine Reaktion zeigt, ist auf den massiven öffentlichen Druck zurück zu führen. Warum die Wiener SPÖ diesen Deal so lange geschützt hat, ist weiterhin ein Rätsel. Wir werden jedenfalls genau beobachten, wie sich die rotgrüne Stadtregierung in dieser Causa nun verhält und gegebenenfalls weitere Schritte einleiten“, so Gara.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Ralph Waldhauser
Leitung Kommunikation
+43 664 849 15 40
ralph.waldhauser@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0001