CannTrust und Apotex festigen Partnerschaft zur Förderung der weltweiten Erschließung des Medizinalhanf-Marktes

Vaughan, Ontario (ots/PRNewswire) -

Forschung und Entwicklung werden Produktinnovationen auch im Freizeitsektor anführen

CannTrust Holdings Inc. ("CannTrust" oder das "Unternehmen") (TSX: TRST), ein in Kanada führender lizenzierter Produzent und vertrauenswürdigster Name für medizinischen Cannabis, meldete heute, dass das Unternehmen seine Exklusivpartnerschaft mit Apotex Inc., dem größten kanadischen Hersteller für generische Pharmazeutika sowie Weltmarktführer und Innovator auf dem Gebiet der Produktion und des Vertriebs qualitativ hochwertiger, finanziell tragbarer Arzneimittel, intensiviert habe. Dem Zeitplan voraus entwickeln die Unternehmen gemeinsam alternative medizinische Darreichungsformen für Medizinalhanf, die CannTrust sowohl in Kanada als auch weltweit zu einer führenden Position auf dem Markt für Cannabis als Arzneimittel verhelfen werden. Die Unternehmen konzentrieren sich auf intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit, woraus sich innovative neue Produkte und wettbewerbsfähige Erweiterungen für CannTrusts Portfolio ergeben werden, die sowohl rasche als auch nachhaltige Freigabeformate für THC und CBD umfassen. Dieser Fortschritt wird mehr Freiraum bieten, dem wachsenden Bedarf an standardisierten Cannabisdosierungen von medizinischem Fachpersonal und ihren Patienten nachkommen zu können.

Ein weiterer Teil der Partnerschaft mit Apotex besteht daraus, nach der Beendigung klinischer Studien Arzneimittelzulassungsnummern (Drug Identification Number, DIN) für unternehmenseigene Rezepturen zu beantragen. Sobald diese als Arzneimittel registriert sind, dürfen sie (auch als Teil medizinischer Leistungspläne) in Apotheken angeboten und weltweit vertrieben werden. Diese DIN-Registrierung unterstützt CannTrust dabei, den Weltmarkt rapide zu erschließen, einschließlich jener 85 Länder, in denen Apotex seine Produkte momentan vertreibt.

In Vorbereitung darauf kooperiert das Apotex' Engineering-Team mit CannTrust und installiert neue Ausrüstungsgegenstände in CannTrusts Produktionsstätte in Vaughan, um nach Produktgenehmigung an Ort und Stelle produzieren zu können.

Canntrust in Startposition für Marktführung im neuem Multimilliarden-Markt mit einem Schätzwert von 1,5 Milliarden US-Dollar

Im Juni 2018 genehmigte die US-amerikanische Lebensmittel- und Arzneimittel-Überwachungsbehörde (Food and Drug Administration, FDA) Epidiolex. Hierbei handelt es sich um ein CBD-haltiges Arzneimittel für die Behandlung von Krampfanfällen, die mit zwei seltenen Formen der Epilepsie in Zusammenhang gebracht werden. Diese Grundsatzentscheidung kennzeichnet das erste Medikament mit FDA-Zulassung, das aus einem aktiven, aus Cannabis gewonnenen Wirkstoff besteht und dient somit als zukunftsweisendes Modell für weitere Arzneimittel auf Cannabisbasis. Die Bekanntgabe erfordert eine Neubewertung von CBD innerhalb eines Zeitraums von 90 Tagen durch die Drug Enforcement Agency, wodurch sich nach abgeschlossener DIN-Registrierung ein für CannTrusts vertrauenswürdigen Bestand an qualitativ hochwertigen, standardisierten Cannabisprodukten ein neuer legaler Markt von schätzungsweise 1,5 Milliarden US-Dollar ergibt.

"Unser beschleunigtes Forschungs- und Entwicklungstempo mit Apotex bringt zahlreiche neue Dosierungsformate für Medizinalhanf in Kanada und dem Rest der Welt mit sich und sorgt für mehr Akzeptanz und Zugänglichkeit. Apotex gilt als kanadischer pharmazeutischer Innovator für Kanada und den Rest der Welt und steht in punkto Produktqualität, Innovation und Marktreichweite an erster Stelle. Wir sind mehr als efreut, unser Fachwissen zugunsten unserer Kunden und für die gesamte Cannabisindustrie zu vereinen", erklärte Brad Rogers, Präsident von CannTrust.

"Wir freuen uns sehr, unsere Forschungs- und Entwicklungsarbeit sowie Produktinnovation mit CannTrust auf die nächste Ebene zu bringen, da wir dem Pharmamarkt ein enormes Potenzial zuschreiben. Die Arbeit für die neuen Rezepturen wurde im Mai aufgenommen und wir beabsichtigen, sie innerhalb eines Jahres vorzustellen. Diese neuen Produkte, gemeinsam mit dem Arbeitsaufwand, den wir in die DIN-Registrierung der CannTrust-Produkte investieren, versprechen ein weitreichendes Wachstum innerhalb kanadischer und internationaler Märkte, einschließlich der USA", fügte Jeff Watson, Präsident und COO bei Apotex Inc., hinzu.

Informationen zu CannTrust

Seit seiner Gründung im Jahr 2014 gilt CannTrust als kanadischer Marktführer für die Herstellung pharmazeutisch standardisierter Produkte.

Als staatlich lizenzierter und regulierter Produzent bereichert CannTrust die Branche für Medizinalhanf durch 40 Jahre Erfahrung in der Pharmaindustrie und im Gesundheitswesen. Zur Zeit betreibt CannTrust 250.000 Quadratfuß seiner 450.000 Quadratfuß großen Niagara Greenhouse Facility, die während der ersten Phase eines Sanierungsprojekts neu entwickelt wurde. Die zweite Expansionsphase ist bereits angelaufen und wird voraussichtlich im Herbst 2018 abgeschlossen und für den Anbau bereit sein. Auch die dritte Phase, die die Bebauung einer dem Projekt zugewiesenen zusätzlichen Gewächshausfläche von 600.000 Quadratfuß vorsieht, hat dank vollständiger Finanzierung bereits begonnen. Das industrieweit umfangreichste Produktportfolio wird in dem 60.000 Quadratfuß großen Herstellungs-Kompetenzzentrum in Vaughan, Ontario, aufbereitet und verpackt.

CannTrust legt Wert auf Forschung und Innovation und ist stets darum bemüht, einen Beitrag zu der wachsenden Zahl evidenzbasierter Forschungsarbeit zum Einsatz und der Wirksamkeit von Cannabis zu leisten. Unsere Teams für Produktentwicklung treiben gemeinsam mit unserem exklusiven globalen Pharmapartner Apotex Inc. die Innovation und Entwicklung von Produkten unablässig voran, die die Verwendung von Cannabis als Arzneimittel für Patienten leichter gestalten werden. Wir unterstützen die fortwährende Aufklärung von Patienten über Cannabis als Arzneimittel und leiten ein Compassionate Use-Programm, um finanziell bedürftigen Patienten zur Seite zu stehen. Bitte besuchen Sie für weitere Informationen http://www.canntrust.ca.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Informationen" gemäß den gültigen kanadischen Wertpapiergesetzen, die auf CannTrusts derzeitigen internen Erwartungen, Einschätzungen, Prognosen, Annahmen und Überzeugungen sowie Ansichten zukünftiger Ereignisse basieren. Zukunftsgerichtete Informationen sind durch den Gebrauch zukunftsgerichteter Terminologie, wie z. B. "erwarten", "wahrscheinlich", "könnte", "wird", "sollte", "beabsichtigen", "antizipieren", "potenziell", "vorgeschlagen", "schätzen" und ähnliche Wörter, einschließlich der Verneinungen und grammatikalischer Abwandlungen davon, bzw. durch Aussagen über gewisse Ereignisse oder Umstände, die geschehen bzw. eintreten "könnten", "würden" oder "werden", sowie durch Diskussion von Strategien erkennbar.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf den Erwartungen, Einschätzungen, Prognosen, Annahmen und Ansichten zukünftiger Ereignisse, die von der Geschäftsführung unter den jeweiligen Umständen als angemessen erachtet werden. Zukunftsgerichtete Informationen umschließen Einschätzungen, Pläne, Erwartungen, Meinungen, Vorhersagen, Prognosen, Zielsetzungen, Handlungsempfehlungen oder andere Aussagen, die keine Tatsachendarstellungen sind. Die in dieser Pressemitteilung zukunftsgerichteten Aussagen umschließen, sind jedoch nicht beschränkt auf Aussagen bezüglich interner Erwartungen, Erwartungen an das tatsächliche Produktionsvolumen, Erwartungen an die zukünftige Anbaukapazität sowie Erwartungen an die zukünftige Legalisierung verzehrbarer Cannabisprodukte in Kanada bzw. den Abschluss sämtlicher Investitionsvorhaben oder Expansionsprojekte. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten zwangsläufig bekannte und unbekannte Risiken, einschließlich, aber ohne Beschränkung auf Risiken in Verbindung mit der allgemeinen Wirtschaftslage; unerwünschten branchenbezogenen Ereignissen; Verlust von Märkten; zukünftigen rechtlichen und behördlichen Entwicklungen; Unfähigkeit zur ausreichenden Kapitalbeschaffung von internen und externen Quellen und/oder der Unfähigkeit zur ausreichenden Kapitalbeschaffung zu günstigen Konditionen; der kanadischen Medizinalhanf-Branche im Allgemeinen; CannTrusts Fähigkeit zur Implementierung seiner Geschäftsstrategien; Konkurrenz; Ernteausfall und anderen Risiken.

Sämtliche zukunftsgerichtete Informationen beziehen sich nur auf den Zeitpunkt, zu dem sie vermittelt wurden, und, sofern gesetzlich nicht vorgeschrieben, verpflichtet CannTrust sich nicht zur Aktualisierung oder Überarbeitung zukunftsgerichteter Informationen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Gründe. Neue Faktoren können von Zeit zu Zeit zutage treten und CannTrust ist es nicht möglich, all diese Faktoren vorherzusagen. Bei der Berücksichtigung dieser zukunftsgerichteten Aussagen sollten Leser die Risikofaktoren und anderen Warnungen beachten, die in CannTrusts jährlichem Informationsblatt (Annual Information Form, "AIF") vom 29. März 2018 aufgeführt sind, das bei den zuständigen kanadischen Wertpapierbehörden eingereicht und auf SEDAR unter http://www.sedar.com einzusehen ist. Die im AIF vermerkten Risikofaktoren sowie andere Faktoren könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben sind.

Die TSX übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit bzw. Genauigkeit dieser Pressemitteilung.


Copyright © 2017 CannTrust Holdings Inc.

WEITERFÜHRENDE LINKS

http://www.canntrust.ca


Zur Vereinbarung eines Interviews mit Brad Rogers kontaktieren Sie bitte

Sybil Eastman von Strategic Objectives

Tel.: (416)366-7735 X254

E-Mail:sybil.eastman@strategicobjectives.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0007