ORF III am Donnerstag: „Edgar Wallace“-Krimis im Doppelpack, davor „Salzburger Festspielgespräche“ mit Nikolai Schukoff

Wien (OTS) - Am Donnerstag, dem 9. August 2018, zeigt ORF III Kultur und Information eine weitere Ausgabe der beliebten „Salzburger Festspielgespräche“ im Rahmen von „Kultur Heute“ (19.45 Uhr). Zu Gast bei Barbara Rett ist der Tenor Nikolai Schukoff, der heuer als Tiresias/Calliope in „The Bassarids“ („Die Bassariden“, Premiere am 16. August) bei den Salzburger Festspiele debütiert. Im Gespräch erzählt er u. a. wie die Stimme das Publikum als „Feuerwerk“ oder „Regenbogen“ erreichen kann und warum seine Großmutter Brünhilde hieß.

Im Hauptabend sind wieder zwei Edgar-Wallace-Filme – kuratiert vom Filmexperten Horst-Günther Fiedler – zu sehen. Den Auftakt zum zweiteiligen „sommer.krimi“-Abend macht „Zimmer 13“ (20.15 Uhr) von Regisseur Harald Reinl aus dem Jahr 1964. Vor 20 Jahren hatte Sir Robert Marney (Walter Rilla), Mitglied des britischen Unterhauses, einem Verbrecher (Richard Häussler) geholfen, sich nach einem Bankraub ins Ausland abzusetzen. Nun erscheint dieser plötzlich auf seinem Landsitz und erpresst ihn. Sir Marney muss sich deshalb ins Zimmer 13 eines dubiosen Nachtclubs begeben, wo ihn schon einige Ganoven erwarten. Zur gleichen Zeit wird in dem Club eine Striptease-Tänzerin ermordet. In seiner Not wendet sich Marney an Privatdetektiv Jonny Gray (Joachim Fuchsberger).

In „Im Banne des Unheimlichen“ (21.50 Uhr) aus dem Jahr 1968 von Regisseur Alfred Vohrer erklingt beim Begräbnis von Sir Oliver Ramsey, der durch einen Flugzeugabsturz umgekommen ist, ein seltsames Lachen aus dem Sarg. Sein Bruder, Cecil (Wolfgang Kieling), ist überzeugt, dass Oliver in Wirklichkeit lebt und noch dazu den Familienanwalt (Otto Stern) auf dem Gewissen hat. Nun fürchtet Sir Cecil um sein Leben. Inspektor Higgins (Joachim Fuchsberger) und die Journalistin Peggy Ward (Siw Mattson) kommen einigen Intrigen um seine Person auf die Spur.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005