BM Hartinger-Klein: Foto auf der e-card sichert unser Sozialsystem gegen sozialen Missbrauch!

Der bekannt gewordene Fall des Sozialmissbrauchs in Tirol zeigt einmal mehr, wie wichtig die Einführung des Fotos auf der e-card ist. Weiterer Regierungsprogramm-Punkt wird umgesetzt!

Die Aufregung um den aufgezeigten e-card-Betrug ist groß und das ist mehr als verständlich! Wir können keine Toleranz bei Sozialbetrug dulden. Personen, die – wie im veröffentlichten Fall – agieren, schädigen unser Sozialsystem empfindlich und müssen mit strengen Strafen rechnen
Bundesministerin Mag. Beate Hartinger-Klein
Durch die Einführung des Fotos auf der e-card wird unser Sozialsystem gegen Sozialmissbrauch gesichert!  Schon ab 2020 wird das Foto auf der e-card umgesetzt. Das sind wir unseren Bürgerinnen und Bürgern schuldig! Denn es kann nicht sein, dass Personen außerhalb Österreichs auf Kosten unseres Sozialstaats und unserer Steuern ihre Gesundheit erhalten
Bundesministerin Mag. Beate Hartinger-Klein

Wien (OTS) - Bundesministerin Mag. Beate Hartinger-Klein zeigt sich angesichts des jahrelangen e-card-Betrugs in Tirol entsetzt. Gleichzeitig beweist der Missbrauchsfall aber auch, dass die Bundesministerin  für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz auf dem richtigen Weg ist. „Die Aufregung um den aufgezeigten e-card-Betrug ist groß und das ist mehr als verständlich! Wir können keine Toleranz bei Sozialbetrug dulden. Personen, die – wie im veröffentlichten Fall – agieren, schädigen unser Sozialsystem empfindlich und müssen mit strengen Strafen rechnen“,  erklärt BM Hartinger-Klein entrüstet.

Der Vorfall belegt erneut den Handlungsbedarf im System der Sozialversicherungen und wie wichtig eine schärfere Kontrolle gegen Sozialmissbrauch ist. 

Durch die Einführung des Fotos auf der e-card wird unser Sozialsystem gegen Sozialmissbrauch gesichert!  Schon ab 2020 wird das Foto auf der e-card umgesetzt. Das sind wir unseren Bürgerinnen und Bürgern schuldig! Denn es kann nicht sein, dass Personen außerhalb Österreichs auf Kosten unseres Sozialstaats und unserer Steuern ihre Gesundheit erhalten,“ so BM Hartinger-Klein abschließend.

Mit der Einführung des Fotos auf der e-card setzt BM Hartinger-Klein ein weiteres Ziel des Regierungsprogramms und ein großes Wahlversprechen der FPÖ um.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Cornelia Mayer
Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz, stv. Pressesprecher
Tel: +43 (1) 711 00-862468, Mail: pressesprecher@sozialministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001