LKA-Außenstelle West klärt Serieneinbrüche und Suchtmittelhandel

Wien (OTS) - Datum: 04.08.2018
Uhrzeit: 08:30 Uhr
Adresse: 17., Gschwandnergasse (Festnahmeort)

Beamte des Landeskriminalamtes Wien, Außenstelle West, erhielten einen Hinweis, dass ein Mann und eine Frau seit Mai 2018 an mehreren Einbrüchen und in weiterer Folge auch an verschiedenen Geschäften mit Suchtmitteln beteiligt gewesen sein sollen. Im Zuge von Überwachungsmaßnahmen und einer Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Wien, konnten die beiden Beschuldigten im Alter von 38- und 41 Jahren am 4. August 2018 an deren Aufenthaltsadresse in der Gschwandnergasse festgenommen werden. Den Tatverdächtigen können zumindest neun Geschäfts-Einbrüche in Wien und in Gänserndorf zugewiesen werden, Diebesgut von diversen Einbrüchen wurde sichergestellt. Ein 21-jähriger Mann, der die mutmaßlichen Einbrecher regelmäßig nach den Taten mit Suchtmittel beliefert, wurde ebenfalls ausgeforscht und festgenommen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002