Neue Gleise für den Julius-Raab-Platz

Linie 1 fährt Mitte August geteilt, Fahrspurreduktionen für den PKW-Verkehr

Wien (OTS) - Die Wiener Linien nutzen das verlängerte Wochenende vor Maria Himmelfahrt, um die Gleise am Julius Raab Platz zu modernisieren. 40 Gleismeter sowie mehrere Weichenanlagen werden an der Kreuzung Uraniastraße –Stubenring erneuert.

Die Linie 1 fährt von 11. August bis inklusive 15. August geteilt. Sie fährt vom Stefan-Fadinger-Platz bis Schwedenplatz sowie von Prater Hauptallee über die Hintere Zollamtsstraße bis Quartier Belvedere. Die Linie 2 ist regulär unterwegs.

Für den Autoverkehr werden im Zeitraum von 10. August ab 22:00 Uhr bis 16. August 5:00 Uhr zwei Fahrspuren am Beginn des Stubenrings gesperrt. Dazu müssen auch die Zufahrten von der Aspernbrücke und vom Franz-Josephs-Kai um je einen Fahrstreifen reduziert werden. Die restlichen Gleisbauarbeiten dauern bis Ende August.

Die Wiener Linien investieren dieses Jahr 26 Millionen Euro in die Modernisierung der Gleisinfrastruktur. An rund 40 Stellen im Schienennetz werden heuer Gleise ausgetauscht, insgesamt über 9.000 Meter Gleis.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Kommunikation
(01) 7909-17002
presse@wienerlinien.at
www.wienerlinien.at

Baustellenmanagement der Stadt Wien
Dipl.-Ing. Peter Lenz
Tel.: (01) 4000-82687
peter.lenz@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001