Wiesenfeld: Start für Instandsetzung der Brücke über Wiesenbach

Sanierung der Gölsenbachbrücke großteils abgeschlossen

St. Pölten (OTS/NLK) - Die Landesstraße B 18 quert bei Kilometer 53,5 bei Wiesenfeld im Gemeindegebiet von St. Veit an der Gölsen den Wiesenbach. Bei dem im Jahre 1958 errichteten Brückenobjekt handelt es sich um ein dreifeldriges Stahlbetonplattentragwerk mit einer Gesamtstützweite von rund 35 Metern. Viele Bauteile der Brücke weisen Schäden auf und entsprechen nicht mehr den heutigen Standards. Um auch in Zukunft einen optimalen, reibungslosen und sicheren Verkehrsfluss zu ermöglichen, hat sich der NÖ Straßendienst dazu entschlossen, das Brückenobjekt zu sanieren.

Beim Brückenobjekt werden im Zuge der Baumaßnahmen die Randbalken und Brückengeländer, der Fahrbahnbelag sowie die Brückenabdichtung durch neue Bauteile ersetzt. Als weitere Maßnahme werden zur Erhöhung der Langlebigkeit der Brücke die Fahrbahnübergänge erneuert, die Brückenlager saniert und die Tragwerksplatte verstärkt. Partielle Betoninstandsetzungen an der Tragwerksuntersicht sind ebenfalls erforderlich. Die Verkehrsführung erfolgt während der Bauzeit halbseitig mit Ampelregelung.

Mittlerweile sind die Arbeiten für die Instandsetzung der Gölsenbachbrücke bei Wiesenfeld im Zuge der Landesstraße B 18, welche im Mai begonnen haben, bis auf Fahrbahnbelag und Brückengeländer abgeschlossen. Dabei wurden partielle Betonschäden saniert und die Brückenausrüstung erneuert. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit werden noch Leitschienen montiert. Hierfür war es erforderlich, das Tragwerk zu adaptieren, um die erforderlichen Gehsteigbreiten aufrechterhalten zu können.

Die Bauarbeiten an den beiden Brückenobjekten wurden bzw. werden in einem Zeitraum von jeweils elf Wochen von der Firma BT Bau GmbH aus Tragwein durchgeführt. Die Gesamtbaukosten der beiden Brücken von rund 860.000 Euro trägt zur Gänze das Land Niederösterreich.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, e-mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005