LH Mikl-Leitner überreichte Silbernes Ehrenzeichen des Landes NÖ an Marcus Strahl

„Kompetenz, Professionalität und Herzblut“

St. Pölten (OTS/NLK) - Die gestrige Premiere des Stückes „Das Geheimnis der drei Tenöre“ im Teisenhoferhof in Weißenkirchen nutzte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, um dem Intendanten der Wachaufestspiele, Marcus Strahl, das „Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich“ zu überreichen.

„Die Wachau ist zu deiner zweiten Heimat geworden“, sagte die Landeshauptfrau zu Marcus Strahl im Zuge der Übergabe des Ehrenzeichens. Der Geehrte zeichne sich durch „eine unglaubliche Kompetenz, durch Professionalität und sehr viel Herzblut“ aus. Gerade jetzt im Sommer sei „Kultur an allen Ecken und Enden unseres Landes spürbar und fühlbar“, betonte sie anlässlich der Premiere im Rahmen der diesjährigen Wachaufestspiele.

Marcus Strahl wurde gestern nicht nur mit dem „Silbernen Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich“ geehrt, sondern erhielt auch seitens der Marktgemeinde Weißenkirchen eine Auszeichnung, und zwar das „Ehrenzeichen der Marktgemeinde Weißenkirchen in Silber“, überreicht durch Bürgermeister Hubert Trauner.

Der im Jahr 1968 geborene Marcus Strahl ist Schauspieler, Regisseur, Intendant und Autor. Seit 2005 ist der Sohn des Schauspielerehepaares Waltraut Haas und Erwin Strahl Intendant der Wachaufestspiele Weißenkirchen. 1998 und 1999 war er künstlerische Leiter der Raimundfestspiele Gutenstein.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Christian Salzmann
02742/9005-12172
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001