In Helsinki wurde ein Anfang gemacht

US-Botschafter Trevor Traina zum Treffen von Trump und Putin in Helsinki

Wien (OTS) - Das heutige persönliche Treffen zwischen Präsident Trump und dem russischen Präsidenten Putin ist eine weitere Fortsetzung des Schwerpunkts des US-Präsidenten durch Dialog globale Stabilität zu stärken. Das Treffen in Helsinki unterstreicht die Überzeugung von Präsident Trump, dass Russland eine wichtige Rolle in internationalen Angelegenheiten spielt. Obwohl die Trump-Regierung eindeutig ihre Bedenken über das russische Handeln in der Ukraine und auf der Krim klargemacht hat, heißt das nicht, dass wir ein persönliches Treffen ablehnen. Heute wurde ein Anfang gemacht, aber es bleibt noch viel zu tun. Als US-Botschafter in Österreich gratuliere ich Österreich zu seinem Festhalten an Diplomatie und seiner Bereitschaft, als Brückenbauer in Europa zur Verfügung zu stehen. Wien, als eine Wiege der modernen Diplomatie, ist ein idealer Ort für künftige internationale Gespräche und diplomatische Initiativen. Ich freue mich auf eine Fortsetzung des Dialogs.

Rückfragen & Kontakt:

US-Botschaft Wien
Dr. Alice Burton
Public Affairs / Press Section
+43 (0)1 31339-2068 oder 0676 / 555-0163
burtonam@state.gov
https://at.usembassy.gov

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BUS0001