Fahrbahnsanierung Karler Straße (L 149) in Kirchschlag in der Buckligen Welt ist fertiggestellt

Kosten von rund 125.000 Euro tragt das Land Niederösterreich

St. Pölten (OTS/NLK) - Die Fahrbahn der Karler Straße im Zuge der L 149 in Kirchschlag in der Buckligen Welt entsprach ab der Kreuzung mit der B 55 auf einer Länge von 400 Metern auf Grund von Fahrbahnschäden (Risse in der unteren Tragschicht, Verformungen, etc.) nicht mehr den heutigen modernen Verkehrserfordernissen. Deshalb hat sich der NÖ Straßendienst dazu entschlossen, die Karler Straße in diesem Bereich zu sanieren. Die Fertigstellung wurde gestern, Mittwoch, von Landtagsabgeordneten Franz Rennhofer vorgenommen.

Von der gesamten Fläche der sanierungsbedürftigen Straße wurden 18 Zentimeter Asphalt von der Fahrbahn abgefräst. Für eine bessere Langlebigkeit der Fahrbahn wurden besonders standfeste bituminöse Trag- und Deckschichten eingebaut. Die Arbeiten wurden von der Firma Strabag aus Ebreichsdorf in einwöchiger Bauzeit durchgeführt. Abschließend wird noch die erforderliche Bodenmarkierung aufgebracht. Die Kosten von rund 125.000 Euro werden zur Gänze vom Land Niederösterreich getragen.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Anita Elsler, BA
02742/9005-12163
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0007