ASFINAG: Positiver UVP-Bescheid für S 1 Spange Aspern

Detailplanungen starten

Wien (OTS) - Der positive Bescheid der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) durch das Ministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) bestätigt: Die S 1 Spange Seestadt Aspern bietet bestmöglichen Schutz für die Menschen und die Umwelt. Das gilt sowohl für den Bau als auch für die spätere Betriebsphase. „Mit dem positiven UVP-Bescheid haben wir einen wesentlichen Projektmeilenstein erreicht“, sagt Alexander Walcher, Geschäftsführer der ASFINAG Bau Management GmbH. „Gemeinsam mit der Stadtstraße Aspern der Stadt Wien und der S 1 Schwechat – Süßenbrunn mit dem Lobautunnel, entsteht mit der Spange Seestadt Aspern ein verkehrlich hoch wirksames Verkehrsnetz. Das bedeutet eine Entlastung für tausende Bewohnerinnen und Bewohner und ein Mehr an Lebensqualität in der Donaustadt.“ Der Baubeginn ist für 2020/21 vorgesehen (infolge von Einsprüchen gegen Genehmigungsbescheide sind Verzögerungen möglich). Die Baudauer wird rund drei Jahre betragen. 

 

Die S 1 Spange Seestadt Aspern wird knapp fünf Kilometer lang sein. Sie verläuft zwischen dem S 1 Knoten Raasdorf und der Seestadt Aspern. Damit bietet sie eine erstklassige Anbindung des neuen Wiener Stadtteils. Zur Anbindung der Spange an das bestehende Wiener Straßennetz sind drei Anschlussstellen vorgesehen:

  • Die Anschlussstelle Telefonweg verknüpft den Telefonweg südlich der Bahn mit der Schafflerhofstraße nördlich der Spange.
  • Über die beiden Anschlussstellen Seestadt West und Seestadt Ost ist die Anbindung an das Stadterweiterungsgebiet Seestadt Aspern geplant.

 Die nächsten Schritte im Projekt S 1 Spange Seestadt Aspern

  • Einholung der naturschutzrechtlichen Genehmigungen
  • Durchführung der Detailplanung
  • Beginn der Grundeinlöse
  • Untersuchung des Untergrundes


Rückfragen & Kontakt:

AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
Alexandra Vucsina-Valla
Pressesprecherin für Wien, NÖ und Burgenland
Mobil: +43 664-60108 17825
alexandra.vucsina-valla@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001