EAA-EnergieAllianz Austria mit Preisanpassung für Strom und Erdgas ab Anfang Oktober

Wien (OTS) -

• Höhere Preise an den Beschaffungsmärkten für Strom und Erdgas
• Trennung der Strompreiszone mit Deutschland bringt zusätzlichen Preiseffekt nach oben
• EAA-Heimmärkte seit mehr als sechs Jahren mit stabilen oder sinkenden Preisen

Die EAA-EnergieAllianz Austria erhöht ihre Preise für Strom und Erdgas. Die Gründe für die Preisanpassung liegen in den gestiegenen Beschaffungspreisen an den europäischen Energiemärkten für Strom und Erdgas sowie in der Trennung der gemeinsamen Strompreiszone mit Deutschland ab 1. Oktober. In den Heimmärkten der EAA wurden die Preise für Strom und Erdgas seit 2012 zehnmal in Folge gesenkt. Für Kunden der EAA-Gruppe wurden dabei in mehreren Schritten die Strompreise um ein Drittel und die Erdgaspreise um rund ein Viertel gesenkt.

Die Preisanpassung per 1. Oktober 2018 gilt für alle konventionellen Haushaltskundenprodukte der regionalen Energievertriebsgesellschaften der EAA: Energie Burgenland Vertrieb GmbH & Co KG, EVN Energievertriebsgesellschaft m.b.H & Co KG und WIEN ENERGIE Vertrieb GmbH & Co KG. Für einen Haushaltskunden mit einem Stromverbrauch von 3.500 kWh pro Jahr und einem Erdgasverbrauch von 15.000 kWh pro Jahr bedeutet die Preisanpassung monatliche Mehrkosten von rund 3 Euro bei Strom und 2,3 Euro bei Erdgas.

Rückfragen & Kontakt:

EAA-EnergieAllianz Austria GmbH
Peter Koller
Pressestelle & Kommunikation
Tel: +43/1/904 10-13510
E-Mail: peter.koller@energieallianz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ENA0001