SWV – Pokorny: „Unseriöse Umzugsfirmen treiben ihr Unwesen“

SWV-Vizepräsidentin Katarina Pokorny fordert die zuständigen Behörden auf einzuschreiten. SWV-Vizepräsidentin Katarina Pokorny fordert die zuständigen Behörden auf einzuschreiten.

Wien (OTS) -

„In den letzten Monaten erhält die Wirtschaftskammer vermehrt Beschwerden über unseriöse Umzugsfirmen, welche in Österreich ihr Unwesen treiben“, weiß SWV-Vizepräsidentin und -Bundespartenvorsitzende für Transport und Verkehr Katarina Pokorny zu berichten.

Auch kommt es immer wieder zu Berichterstattung von div. Tagesmedien über diese Firmen: „Diese Unternehmen scheinen unter verschiedenen Internetseiten und Fake -Namen auf und betreiben eigentlich nichts anderes, als den Kunden bei Übersiedlungen über den Tisch zu ziehen.“

Der Ablauf ist immer der gleiche: In Lockangebote im Internet werden 2 Mann ein LKW um z.B € 25,-- angeboten, am Tag der Übersiedlung kommt das dicke Ende: Es kommt  nicht ein LKW sondern mehrere, dann geht es ja schneller, der Preis wird dann auf einmal bis zu 200% höher als vereinbart. Zusatzkosten werden verrechnet, welche nicht angeboten und vereinbart waren. Die Rechnung muss sofort bezahlt werden, wobei es keine Belege einer Registrierkassa gibt. Falls sich der Kunde weigert den Betrag zu bezahlen, kommt es zu aggressiven Verhalten der Mitarbeiter sowie Bedrohung der Kunden.

„Diese Firmen treten im Netz mit vielen Namen auf wie z.B. donau-umzug.at, dieschnellmoebelpacker.at, nur um einige zu nennen. Als Obfrau der Fachgruppe der Kleintransporteure in Wien warne ich davor solche Unternehmen aus dem Netz zu engagieren. Der vermeintlich günstige Preis kommt den Kunden am Ende ziemlich teuer“ so Pokorny.

„Leider haben die Gespräche mit der Finanzpolizei bisher keine Wirkung gezeigt“ berichtet Pokorny, und appelliert: „Auch wenn die Bundespolitik scheinbar kein Interesse hat, diese Unternehmen aus dem Verkehr zu ziehen, muss es dringend zu einer strengeren Überprüfung durch die Finanzpolizei und ein Einschreiten der zuständigen Behörden kommen. Diese Unternehmer treiben Ihr Unwesen schon in ganz Österreich und die Behörden sehen tatenlos zu.“

 

Rückfragen & Kontakt:

Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband Österreich (SWV)
Mariahilfer Straße 32, 1. Stock, 1070 Wien
+43 (1) 52545 22
office@wirtschaftsverband.at
http://www.wirtschaftsverband.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WVO0001