ORF III am Donnerstag: Premiere „Hugo Portisch – Die Welt und wir: Europa“, „Runde der ChefredakteurInnen“ zum EU-Ratsvorsitz

Außerdem: „Klassik unter Sternen“, Viktor Gernot in den „Künstlergesprächen“ und „Politik live“ mit der Nationalratssitzung

Wien (OTS) - Am Donnerstag, dem 5. Juli 2018, überträgt ORF III Kultur und Information ab 9.05 Uhr in „Politik live“ die Nationalratssitzung. Am zweiten Tag der Plenarsitzung steht Vizekanzler Heinz-Christian Strache in der Fragestunde den Abgeordneten Rede und Antwort. Danach stehen Arbeitszeitflexibilisierung. und ein Fremdenrechtspaket auf dem Programm, das eine Verschärfung im Asylrecht bringen soll. ORF III überträgt die Sitzung live und in voller Länge, kommentiert von Michael Weiß und Christine Mayer-Bohusch. ORF 2 überträgt parallel bis 13.00 Uhr, kommentiert von Fritz Jungmayr.

Im Vorabend berichtet Peter Fässlacher in einer Spezialsendung „Kultur Heute“ (19.45 Uhr) von einem der größten Klassik-Highlights des diesjährigen ORF-Kultursommers: „Klassik unter Sternen“ mit Opernstar Elīna Garanča. Auch heuer lädt die Mezzosopranistin ins niederösterreichische Stift Göttweig zur stimmungsvollen Open-Air-Gala, die am Sonntag, dem 15. Juli, um 20.15 Uhr in ORF III zu sehen ist.

Anlässlich der EU-Ratspräsidentschaft Österreichs ist im Hauptabend in „ORF III Spezial“ die Premiere des dritten Teils der vierteiliegen ORF-III-Dokumentarreihe „Hugo Portisch – Die Welt und wir“ (20.15 Uhr) zu sehen – diesmal zur Weltmacht Europa. Darin zeichnet Hugo Portisch die Geschichte Europas bis in die Gegenwart nach und kommentiert in unverwechselbarer Art und Weise die zentralen Stationen des Gemeinschaftsprojekts bis heute.

Danach diskutieren ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher und Journalist Peter Pelinka mit Heribert Prantl (stv. Chefredakteur, Süddeutsche Zeitung), Clemens Verenkotte (Wien-Korrespondent, ARD), Esther Mitterstieler (Chefredakteurin, News), Rainer Nowak (Chefredakteur, Die Presse) und Hubert Patterer (Chefredakteur, Kleine Zeitung) in einer „Runde der ChefredakteurInnen“ (21.05 Uhr). Mit Beginn der Sommerferien hat Österreich den Ratsvorsitz in der EU übernommen – überschattet von den heftigen innenpolitischen Auseinandersetzungen in Deutschland. Die dortigen Entscheidungen in Sachen Asyl und Migration treffen auch Österreich. Wie gehen die Nachbarländer damit um, kommt es mitten in der Hauptreisezeit tatsächlich zu neuen Grenzkontrollen in der EU, und was sagt uns das über den Zustand Europas? In Österreich bestimmt vor allem ein Thema den innenpolitischen Diskurs: Die heftige Auseinandersetzung über das neue Arbeitszeitgesetz – Stichwort Zwölf-Stunden-Tag. Ist der soziale Friede im Land gefährdet, sind Streiks am laufenden Band zu erwarten, und wie gut hat die Regierung dieses Gesetz tatsächlich vorbereitet?

„Der Kaiser schickt Soldaten aus“ heißt es in einer weiteren Folge von „Kottan ermittelt“ (21.55 Uhr). Kottan (Lukas Resetarits) hat Pech: Nicht nur, dass er vom Dienst suspendiert ist, auch als Privatdetektiv läuft es schlecht für ihn. Der möglicherweise untreue Ehemann, den er beschatten sollte, wird umgebracht – und Kottan vom Polizeipräsidenten (Kurt Weinzierl) der Tat verdächtigt. In dieser Situation wendet sich Kottan an seinen alten Feind, den Killer Horrak (Ernst Konarek).

Im „Sommerkabarett“ präsentiert ORF III „Alfred Dorfer: Fremd“ (23.00 Uhr), ein stets ausverkauftes Stück, in dem Dorfer die Grundfragen der Menschheit stellt – und beantwortet.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006