Sieber: Der Familienbonus Plus ist eine sozialpolitische Punktlandung

Familiensprecher der neuen Volkspartei lobt Arbeit der Bundesregierung – „Gewinner sind die österreichischen Familien“

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Noch keine Regierung hat die Familien in Österreich so stark und nachhaltig entlastet wie diese. Noch nie waren die Rahmenbedingungen für Familien so positiv wie jetzt. Geld ist in familienpolitischen Fragen vielleicht nicht alles. Aber es ist für die Familien beruhigend zu wissen, dass „man’s hat, wenn man’s braucht.“ Das sagte der Familiensprecher der neuen Volkspartei, Abg. Norbert Sieber, im Rahmen der heutigen Aktuellen Stunde im Nationalrat, für die die ÖVP den Titel „Echte Entlastung für die österreichischen Familien“ gewählt hat. „Der Familienbonus Plus ist eine echte Entlastung“, so Sieber.

Der Familienbonus Plus wird bereits für Familien ab einem Einkommen von 1.200 Euro brutto schlagend. „Das betrifft also Menschen, die hart arbeiten, um den Lebensunterhalt für ihre Familien zu erwirtschaften. Wir machen ehrliche Steuerpolitik und ehrliche Familienpolitik – bei uns bleibt den Menschen mehr netto vom brutto ihres hart verdienten Geldes“, betonte Sieber in seiner Rede. Gerade die einkommensschwachen Familien seien die Gewinner des Familienbonus Plus. „Diese Einkommensbezieher – und das sind nicht die Besserverdiener! -erhalten insgesamt etwa zwei Drittel des gesamten Volumens des Familienbonus Plus.“ Damit sei der Familienbonus Plus genau das Gegenteil von sozial ungerecht, nämlich vielmehr „eine sozialpolitische Punktlandung“.

„Für diese Bundesregierung ist die Mittelstandsentlastung keine leere Worthülse, sondern die klare Zielsetzung einer Regierung, die hält, was sie verspricht: Familien mit Kindern zu entlasten. Über neun Milliarden Euro an steuerlichen Maßnahmen sowie Transfer- und Sachleistungen für unsere Familien. Das ist im internationalen Vergleich ein absoluter Spitzenwert. Österreich spielt in Sachen Familienfreundlichkeit um den Weltmeistertitel mit. Gewinner sind die österreichischen Familien“, schloss der ÖVP-Familiensprecher. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0003