Österreichischer Klimaschutzpreis Junior geht nach Niederösterreich

Siegerehrung: Schüler/innen aus drei Klimaschulen in Baden bei Wien ausgezeichnet

Wien (OTS) - Die Schülerinnen und Schüler der Klimaschulen Volksschule Baden-Weikersdorf, BG/BRG Baden Biondekgasse und der HLA aus Baden bei Wien (Niederösterreich) wurden heute, am Freitag, dem 22. Juni 2018, bei einer Preisverleihung für ihre Projekte unter dem Motto „Mahlzeit – Wir kochen für ein gutes Klima“ von ORF und Nachhaltigkeitsministerium mit dem Österreichischen Klimaschutzpreis Junior 2018 ausgezeichnet.

Mehr als hundert Schüler/innen der Klimaschulen Volksschule Baden-Weikersdorf, BG/BRG Baden Biondekgasse und der HLA Baden in Niederösterreich haben viele Projekte zum Thema Klimaschutz und Ernährung umgesetzt: Unter dem Motto „Mahlzeit – Wir kochen für ein gutes Klima“ wurden eine Fotoausstellung zum Wocheneinkauf einer Familie, das Theaterstück „um.WELT“, ein Nachhaltigkeitscheck bei lokalen Lebensmittelerzeugern und Workshops zur Klimarelevanz von Palmöl umgesetzt. Neben einem Film zum Thema „Saisonalität und Regionalität von Lebensmitteln“ und einem Kochbuch mit klimafreundlichen Rezepten ist auch ein Klimaschutzlied entstanden. Ihre Ideen, was im Klimaschutz passieren müsste, damit der Klimawandel das Leben nicht sehr ungemütlich macht, haben sie in Briefen an die Badener Bevölkerung formuliert, die 2050 geöffnet werden.

Moderiert wurde die Preisverleihung von ORF-Wetter-Expertin Christa Kummer und „Hallo okidoki“-Moderator Robert Steiner. Fehlen durfte dabei auch nicht die frechste Ratte Österreichs: Rolf Rüdiger. Höhepunkt war die feierliche Übergabe der offiziellen Urkunden durch Martina Schuster (Klimaschutzexpertin im Nachhaltigkeitsministerium) und Robert Ziegler (Chefredakteur im ORF-Landesstudio Niederösterreich). Der Siegerscheck im Wert von 3.000 Euro wurde von den ÖBB bereitgestellt.

Die Siegerehrung im ORF: Das ORF-Servicemagazin „konkret“ berichtet über die Siegerehrung am Mittwoch, dem 27. Juni, um 18.30 Uhr in ORF 2. Das ORF-Kinderprogramm „okidoki“ porträtiert die Sieger am Sonntag, dem 24. Juni, um 10.00 Uhr in ORF eins.

Der Österreichische Klimaschutzpreis Junior wurde vom Nachhaltigkeitsministerium und dem ORF im Jahr 2012 anlässlich des fünfjährigen Jubiläums des Österreichischen Klimaschutzpreises ins Leben gerufen. Im vergangenen Jahr wurde das Projekt „Energie sparen – Frieden bewahren“ der Schülerinnen und Schüler der Neuen Mittelschule Neukirchen an der Vöckla in Oberösterreich durch die Telefon-, Internet- und Facebook-Abstimmung und die Bewertung der Jury zum Klimaschutzpreisträger Junior 2017 bestimmt.

Unterstützt wird der Österreichische Klimaschutzpreis Junior in diesem Jahr von den ÖBB, Stromdiskont.at und Sonnentor. Weitere Informationen zum Österreichischen Klimaschutzpreis Junior sind auf klimaschutzpreis.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009