Fernsehpreis der Erwachsenenbildung für Förderprojekt des FERNSEHFONDS AUSTRIA

„Kästner und der kleine Dienstag“ in Sparte Fernsehfilm ausgezeichnet

Wien (OTS) - Bei der Jubiläumsveranstaltung zur 50. Verleihung des Fernsehpreises der Erwachsenenbildung wurde am Donnerstagabend im Wiener Urania Kino die Produktion „Kästner und der kleine Dienstag“ in der Sparte Fernsehfilm ausgezeichnet. Der Preis ging an die Autorin Dorothee Schön, deren Drehbuch auch bereits mit dem diesjährigen ROMY Akademiepreis geehrt wurde, sowie an Regisseur Wolfgang Murnberger und für die Redaktion an Sabine Weber vom ORF.

In der vom FERNSEHFONDS AUSTRIA geförderten DOR FILM-Produktion mit Florian David Fitz in der Rolle des Erich Kästner, wird einfühlsam die wahre Geschichte der durch das Nazi-Regime bedrohten Freundschaft zwischen dem Literaten Kästner und seinem achtjährigen Fan Hans-Albrecht Löhr erzählt, der 1931 für die Rolle des „kleinen Dienstag“ in der Verfilmung von Kästners Jugendbuch-Hit „Emil und die Detektive“ besetzt wurde.

Mit dem Fernsehfilm „Für dich dreh ich die Zeit zurück“ und der Dokumentation „Wunderwaffe Mikrobiom – Kleine Helfer, große Wirkung“ waren zwei weitere Förderprojekte des FERNSEHFONDS AUSTRIA für den diesjährigen Fernsehpreis der Erwachsenenbildung nominiert, der von den zehn Verbänden der Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs (KEBÖ) gestiftet und unter der Organisation des Verbandes Österreichischer Volkshochschulen in den drei Sparten Dokumentation, Fernsehfilm/Serien sowie Sendeformate/Sendereihen verliehen wird.

Ein Szenenfoto (Darsteller Florian David Fitz und Nico Kleemann) aus der Produktion „Kästner und der kleine Dienstag“ kann über den Kontakt im Rückfragehinweis abgerufen werden.

Über den FERNSEHFONDS AUSTRIA

Der FERNSEHFONDS AUSTRIA, eingerichtet beim Fachbereich Medien der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR Medien), ist die größte Förderstelle für Fernsehproduktionen in Österreich. Gefördert wird die Herstellung von Fernsehfilmen, -serien und -dokumentationen mit einem klar erkennbaren wirtschaftlichen Österreichbezug von Produktionsunternehmen mit einer Betriebsstätte oder Zweigniederlassung in Österreich. Das jährlich von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Budget beträgt 13,5 Mio. Euro. Weitere Informationen über den FERNSEHFONDS AUSTRIA unter www.fernsehfonds.at

Rückfragen & Kontakt:

FERNSEHFONDS AUSTRIA/RTR Medien
Mariella Schmid
+43 1 58058-467
mariella.schmid@rtr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCO0001