Treffen der Staatssekretäre und Generalsekretäre der EU-Mitgliedstaaten in Wien (21./22. Juni)

Erstes großes Treffen im Rahmen des österreichischen EU-Ratsvorsitzes

Wien (OTS) - „Es freut mich, meine Kollegen aus den anderen EU Mitgliedstaaten gemeinsam mit der Generalsekretärin des Europäischen Auswärtigen Dienstes beim ersten Treffen des österreichischen Vorsitzes im Rat der Europäischen Union von 21. bis 22. Juni in Wien begrüßen zu können“, so der Generalsekretär für auswärtige Angelegenheiten Johannes Peterlik.

Solche informelle Treffen der Staatssekretäre und Generalsekretäre der Außenministerien der EU-Mitgliedstaaten finden üblicherweise vor Beginn des eigentlichen Starts des EU-Vorsitzes in der jeweiligen Hauptstadt statt. Gastgeber in Wien ist neben dem Generalsekretär im Außenministerium auch die Generalsekretärin des Europäischen Auswärtigen Dienstes (EAD), Helga Maria Schmid. Der EAD ist der diplomatische Dienst der EU und unterstützt die Hohe Vertreterin/Vizepräsidentin Federica Mogherini bei der Umsetzung der gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik.

Neben der Vorstellung der außenpolitischen Schwerpunkte des EU Vorsitzes unter dem Motto „Ein Europa das schützt“ steht auch eine Diskussion der Staats- und Generalsekretäre zum Thema „Konnektivität mit Asien“ auf dem Programm. Die Europäische Kommission arbeitet derzeit eine entsprechende Strategie aus. Als Gastredner zu diesem Thema konnte der Historiker und Bestsellerautor Peter Frankopan („Licht aus dem Osten“) von der Universität Oxford gewonnen werden. Zudem werden Managementfragen betreffend den EAD und die Koordination mit den diplomatischen Diensten der Mitgliedstaaten erörtert.

Da es sich dabei um ein informelles Treffen handelt, werden keine Schlussfolgerungen angenommen und keine formellen Berichte verteilt. Das Treffen der EU-Staats- und Generalsekretäre findet im Austria Center Vienna statt, in dem auch die meisten Minister- und Fachtagungen des am 1. Juli beginnenden Ratsvorsitzes abgehalten werden.

Rückfragen & Kontakt:

BMEIA
Presseabteilung
+43(0)501150-3320, F:+43(0)501159-213
abti3@bmeia.gv.at
http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001