Margareten: Wolfgang Mitis zum neuen Bezirksvorsteherin-Stellvertreter gewählt

Wien (OTS/SPW-K) - Am 18.6. wurde der 39-jährige Wolfgang Mitis (SPÖ) als Nachfolger von Andrea Hallal-Wögerer von der Bezirksvertretung zum neuen Bezirksvorsteherin-Stellvertreter gewählt. Bei der Wahl erhielt Mitis 26 der insgesamt 39 Stimmen und wurde somit auch von 13 MandatarInnen anderer Fraktionen gewählt.

Seine politischen Schwerpunkte setzt Mitis im Enggement für Kinder und Jugendliche, sowie in der Bildung: „Die wichtigste Grundlage für sozialen Aufstieg ist Bildung. Das spielt in einem Bezirk, der so vielfältig wie Margareten ist, natürlich eine zentrale Rolle. Wir brauchen in Zukunft eine noch bessere Vernetzung der Bildungseinrichtungen und einen weiteren Ausbau der Ganztagesschulen.“ Gerade in einem so dicht bebauten Gebiet wie dem 5. Bezirk sei es aber auch wichtig, Freiräume und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche zu schaffen.

„Wir haben in Margareten keinen Fußballplatz. Deswegen ist es mir wichtig, dass wir ein gutes Sport- und Spielangebot für Kinder und Jugendliche schaffen. Gemeinsam mit den Fivers haben wir daher zum Beispiel ein Projekt gestartet, wo die Handballer in den Parks gemeinsam mit den Kindern spielen.“

Ein Herzensanliegen ist Mitis, der von 2010 bis 2015 bereits Kinder- und Jugendbeauftragter des Bezirks war, das neue Kinderfreibad am Einsiedlerplatz: „Das ist ein absoluter Höhepunkt unserer jahrelangen Bemühungen, Margareten kinderfreundlicher zu machen. Anfang Juli ist es soweit, am 5.7. eröffnet das Kinderfreibad. Dort wird der Eintritt für Kinder bis 15 Jahre gratis sein. Das ist mir wichtig, weil dadurch auch Kinder aus einkommensschwächeren Familien die Möglichkeit haben, im Sommer hier bei uns im Bezirk ins Bad zu gehen.“ Das rechtfertige auch die hohen Investitionskosten von 4,6 Millionen Euro, des in der Bezirksvertretung einstimmig beschlossenen Projekts.

Eine große Herausforderung in den kommenden Jahren ist der anlaufende U-Bahnausbau in Margareten. Wolfgang Mitis sieht sich auch hier als „Anwalt“ der Kinder und Jugendlichen und verspricht, insbesondere auf die Schulwegsicherheit achten zu wollen.

„Wolfgang Mitis ist eine starke Stimme für Kinder und Jugendliche. Sein Engagement und seine Kompetenz bereichern unser Margareten“, freut sich SPÖ-Bezirksparteivorsitzende Gemeinderätin Sandra Frauenberger über seine Wahl zum Bezirksvorsteherin-Stellvertreter.

Wolfgang Mitis ist Vater zweier Söhne, seit 2010 Bezirksrat und seit 2007 Geschäftsführer der SPÖ Margareten.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Tom Woitsch
Kommunikation
(01) 4000-81 923
tom.woitsch@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003