ATV-Österreich-Trend: 59 % gegen 12-Stunden-Maximalarbeitszeit, alle Ergebnisse heute um 19.20 Uhr in „ATV Aktuell“

SPERRFRIST 19.20 UHR

Wien (OTS) - Im aktuellen ATV-Österreich-Trend, einer von Peter Hajek durchgeführten Meinungsumfrage, spricht sich eine Mehrheit von 59 % gegen die Regierungspläne eines maximalen 12-Stunden-Arbeitstages aus. Zustimmung kommt jedoch zu 50 % von den ÖVP-Wählern, zu 49 % von den FPÖ-Wählern. Weiters meinen 53 % der Bevölkerung, dass „die Politik der Regierung sozial schwache Menschen trifft“. Vor allem die Wähler der Oppositionsparteien teilen diesen Standpunkt. Auch vermeintliche Klientelpolitik, die Sonntags- sowie die fiktive Kanzlerfrage werden in der aktuellen Umfrage behandelt.

Eine 54-%ige Mehrheit der Bevölkerung attestiert der Regierung Klientelpolitik für „Unternehmer, Beamte und Bauern – teils auf Kosten anderer Bevölkerungsgruppen“ zu betreiben. 76 % der SPÖ-Wähler, 41 % der FPÖ-Wähler, jedoch nur 35 % der ÖVP-Wähler sind dieser Meinung. Dazu Meinungsforscher Hajek: "Im Grunde genommen läuft es sehr gut für die Regierung, jedoch könnte das Thema Arbeits- und Sozialrecht zu einem Stolperstein, insbesondere für die FPÖ, werden." Doch auch mit der Opposition sind die Österreicher nur bedingt zufrieden. Der Eindruck von den Oppositionsparteien ist in der österreichischen Bevölkerung nur zu 30 % positiv, 58 % der Befragten haben einen „eher schlechten“ oder „sehr schlechten Eindruck“. Der Rest gab keine Stellungnahme ab.

In der fiktiven Bundeskanzler-Direktwahl führt Sebastian Kurz (ÖVP) weiterhin deutlich mit 33 % (Höchstwert: Feb 2018 mit 38 %). Dahinter folgen Christian Kern (SPÖ) mit 23 % und Heinz-Christian Strache mit 15 %. Würde Österreich diesen Sonntag wählen, so entschiede die ÖVP mit 34 % die Wahl für sich. Die SPÖ läge mit 26 % um einen Prozentpunkt vor der FPÖ. Die NEOS würden bei 8 %, die Grünen bei 4% landen, während die Liste Pilz (1 %) nicht ins Parlament einziehen würde.

Der ATV-Österreich-Trend ist eine regelmäßig von Peter Hajek durchgeführte Meinungsumfrage im Auftrag von ATV. Die aktuelle wurde telefonisch und online unter 700 wahlberechtigten Österreichern ab 16 Jahren durchgeführt. Die Umfrage lief von 4. bis 11. Juni und weist eine maximale Schwankungsbreite von +/- 3,7 % auf. Alle Infos unter ATV.at/oesterreichtrend

Rückfragen & Kontakt:

ProSiebenSat.1 PULS 4 GmbH
Mag. Sophie Degenfeld
PR-Manager
sophie.degenfeld@prosiebensat1puls4.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PCT0001