Zwei Architekturpreise „Schorsch“ für das VIERTEL ZWEI

Die Immobilienprojekte STUDIO ZWEI und RONDO der IC Development im VIERTEL ZWEI wurden mit dem Architekturpreis „Schorsch“ ausgezeichnet.

Wien (OTS) - Im Rahmen der Ausstellung „gebaut 2017“ prämiert die Abteilung für Architektur und Stadtgestaltung MA 19, jedes Jahr hochwertige architektonische Projekte mit dem Architekturpreis „Schorsch“. Die Wohnprojekte STUDIO ZWEI und RONDO der IC Development wurden als "innovativ, anregend, beispielhaft" bewertet und mit dem Architekturpreis ausgezeichnet. Im Mittelpunkt der Bewertung standen das äußere Erscheinungsbild und die Wirkung des Projekts im Stadtraum. „Wir freuen uns besonders über die Auszeichnung der Stadt Wien.  Unser Anspruch im VIERTEL ZWEI ist es, Lebensraum für Menschen zu schaffen, der begeistert und in dem man sich rundum wohlfühlt. Dabei überzeugt das STUDIO ZWEI mit den größten 32 m2 Wiens und RONDO mit der einzigartigen runden Form und Qualität. In all unseren Überlegungen stehen im Mittelpunkt immer die Menschen, für die wir bestmögliche Lösungen finden und verwirklichen“, so Walter Hammertinger, Geschäftsführer der IC Development.

STUDIO ZWEI und RONDO im VIERTEL ZWEI

Das STUDIO ZWEI umfasst 95 Micro-Apartments mit je 32 m2 und wurde vom Architektenbüro Atelier d‘architecture Chaix& Morel associés entworfen. Das STUDIO ZWEI ist ein „vertical green building“ und die intensive Begrünung der Fassade ist dabei auch zweckmäßig. In den Sommermonaten blühen die Pflanzen, sorgen für Schatten und kühlen so die Fassade. Im Winter sind die Pflanzen lichtdurchlässiger, lassen dadurch ein Erwärmen der Fassade zu und sorgen dennoch für eine zusätzliche Isolierung. In direkter Nachbarschaft zum grünen Prater liegt das Wohnprojekt RONDO vom Architekturbüro Atelier Thomas Pucher ZT. Die runde Form der einzelnen sieben Häuser steht für das Schöne im Leben, für das Vergnügen und für die Natur. Jede der 201 Wohnungen besitzt umlaufende Terrassen mit ausreichend Platz für Begrünung. „STUDIO ZWEI und RONDO sin im grünen VIERTEL ZWEI eingebettet. Uns ist es wichtig, über die Grenzen der Einzelprojekte hinauszudenken – sowohl räumlich als auch zeitlich. Darum entwickeln wir beispielsweise Konzepte zu den Themen Energieversorgung, Verkehr, Mobilität und Freiraum“, so Walter Hammertinger. Heute leben mehr als 7.000 Menschen in 30 Unternehmen im VIERTEL ZWEI, wohnen in 372 Wohnungen, 350 Studentenapartments, 251 Hotelzimmern und genießen den 5.000 m2 großen See sowie über 30.000 m2 Grünflächen.  Das VIERTEL ZWEI ist eines der erfolgreichsten Stadtentwicklungsprojekte Wiens und Beispiel dafür, dass Arbeits- und Lebensqualität einander ideal ergänzen.

Über IC Development GmbH

Die IC Development GmbH mit Sitz in Wien wurde 1998 von Michael Griesmayr gegründet und entwickelt Immobilienprojekte in ganz Österreich. Die Philosophie des Unternehmens ist, Immobilien mit Persönlichkeit zu schaffen, das heißt die Entwicklung von richtungsweisenden Immobilien-Produkten, die sich von der anonymen Masse austauschbarer Raumkonzepte abheben und das Stadtbild nachhaltig positiv prägen. Das derzeit größte Projekt des Wiener Unternehmens ist das Stadtentwicklungsgebiet VIERTEL ZWEI. Auf einer Gesamtfläche von 120.000 m² entstehen hier seit 2004 Büros und Geschäftsflächen, Wohnungen und Studentenapartments sowie Gastronomieflächen und Hotels. Im Jahr 2023 werden insgesamt mehr als 15.000 Menschen im VIERTEL ZWEI leben und arbeiten. Eine weitere erfolgreiche Immobilienmarke der IC Development ist MILESTONE, das erste private Studentenheim Österreichs.

www.ic.at

www.viertel-zwei.at

www.milestone.net

Rückfragen & Kontakt:

Judith Erlfelder
Marketing & PR
+43 664 884 929 36 oder J.Erlfelder@ic.at
IC Development GmbH
Stella-Klein-Löw-Weg 8, 1020 Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012