ORF III am Freitag: Moretti in „Bei Ankunft Tod“, „Kottan ermittelt“ an der „Nachttankstelle“

Außerdem: Lukas Resetarits im „Sommerkabarett“

Wien (OTS) - Doppelte Krimispannung gibt es am Freitag, dem 15. Juni 2018, in ORF III Kultur und Information. Den Auftakt im Hauptabend macht Lars Beckers Spielfilm „Bei Ankunft Tod“ aus dem Jahr 2009, in dem Tobias Moretti als verfolgter Terrorist zu sehen ist. Unauffällig lebt der untergetauchte Amigo Steiger (Moretti), der vor 20 Jahren einen Bankpräsidenten und dessen Chauffeur erschossen hat, in der Nähe von Neapel und bewirtschaftet dort einen Bauernhof. Durch einen Hinweis kommen ihm die Ermittler Kovacs (Jürgen Prochnow) und Sauerland (Florian David Fitz) auf die Spur, doch in letzter Sekunde kann sich der Terrorist der Verhaftung entziehen und verletzt Sauerland schwer. Amigo reist nach Hamburg, um herauszufinden, welcher seiner früheren Weggenossen ihn verraten hat. Doch diese sind inzwischen Teil des Establishments, das sie bekämpft haben. In weiteren Rollen sind August Zirner, Uwe Ochsenknecht und Ina Weisse zu sehen.

Franz Buchrieser ermittelt anschließend als Kommissar Kottan an der „Nachttankstelle“ (21.45 Uhr). Eine Gruppe von Berufsschülern ist von Motorrädern begeistert und verbringt daher ihre Freizeit oft bei einer Nachttankstelle, die auch Treffpunkt von Prostituierten und der lokalen Unterwelt ist. Als eines der Motorräder durch Leichtsinn zum Totalschaden wird, geraten der Fahrer und einige seiner Freunde in immer größere Konflikte, bis es schließlich zu einem Verbrechen kommt. Aber auch Kommissar Kottan hat Probleme, wenn auch privater Natur. Seine schwangere Tochter Sissi (Birgit Machalissa) verweigert auf dem Standesamt dem Bundesheerpiloten Bösmüller (Rudolf Knor) das Jawort und sorgt damit für einen Skandal.

Zum Abschluss ist der zweite Teil von Lukas Resetarits‘ 25. Kabarettprogramm „Schmäh“ im „Sommerkabarett“ (23.20 Uhr) zu sehen. Für den Altmeister des Austro-Kabaretts ist Schmäh eine Sprach- und Denkhaltung, eine Lebensphilosophie und Weltsicht. Geschichten spannend mit der wichtigen Note Humor zu erzählen, ist und bleibt seine große Stärke, die das Publikum liebt.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005