BSO zu ÖSV-Maßnahmen: Prävention Sexualisierter Gewalt im Sport

Wien (OTS) - Die Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO) begrüßt die vom Österreichischen Skiverband (ÖSV) im Rahmen der heutigen Pressekonferenz vorgestellten Initiativen, die zur Sensibilisierung beitragen und auch für andere Verbände Vorbildwirkung haben. Mit dem Einsatz von ExpertInnenkommissionen wurde ein professioneller Weg zu mehr Transparenz gewählt.

Die Maßnahmen des ÖSV entsprechen inhaltlich auch den im 5-Punkte-Programm des Österreichischen Sports vorgeschlagenen Empfehlungen zur Prävention Sexualisierter Gewalt im Sport. Die von der BSO bereits im Februar beschlossenen Maßnahmen finden Sie unter www.bso.or.at/praevention

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO)
Mag. (FH) Georg Höfner-Harttila
+43 / 1 / 504 44 55 18
presse@bso.or.at
www.bso.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BSO0001