Sprachprofis sind auf den Hahn gekommen

Berufsverband für Dolmetschen und Übersetzen startet Imagekampagne

Wien (OTS) - Die am 1. Juli beginnende EU-Ratspräsidenschaft Österreichs rückt die Arbeit von DolmetscherInnen und ÜbersetzerInnen ins Rampenlicht. Vor diesem Hintergrund startete UNIVERSITAS Austria, Berufsverband für Dolmetschen und Übersetzen, eine umfassende Imagekampagne. „Ziel ist es, der Öffentlichkeit die Komplexität dieser sprachmittlerischen Tätigkeiten aufzuzeigen und zu vermitteln, dass zertifizierte Profis, wie in jedem anderen Gebiet auch, mit Abstand die besten Ergebnisse erzielen“, so Dagmar Jenner, die Präsidentin des Verbandes.

Das Sujet, konzipiert von der Werbeagentur Friedl und Partner aus Tulln, bringt dieses Anliegen hervorragend auf den Punkt – zeigt es doch einen Hahn (Tier) und einen Hahn (Wasser). Es zeigt sich: Auf den Kontext kommt es an.

Mittlerweile hat sich der UNIVERSITAS-Hahn zum Social-Media-Star entwickelt, schmückt Marketingmaterialien, eine U-Bahn-Werbetafel im Zentrum von Wien und bald einen Bus in Graz, Poster, Printanzeigen, T-Shirts und weitere Marketingmaterialien des Verbandes. Passend dazu übernahm UNIVERSITAS Austria die Patenschaft eines Sulmtaler Hahns im Tiergarten Schönbrunn. Der nächste Akt: die Kontaktaufnahme mit dem österreichischen EU-Kommissar Johannes Hahn.

Der Berufsverband UNIVERSITAS Austria mit über 800 Mitgliedern ist die größte Interessensvertretung von DolmetscherInnen und ÜbersetzerInnen in Österreich. Seit über 60 Jahren setzt er sich für bessere Rahmenbedingungen der Berufsausübung, Information der Öffentlichkeit über das Berufsbild, Professionalisierung und ständige Weiterbildung der Mitglieder ein.

Rückfragen & Kontakt:

UNIVERSITAS Austria, Berufsverband für Dolmetschen und Übersetzen
Gymnasiumstraße 50
1190 Wien
www.universitas.org
info@universitas.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0005