SPÖ: Straßenbauoffensive ist Weg in die Zukunft

Seiser, Tiefnig: Budget setzt klare Akzente für Instandhaltung und Ausbau der Kärntner Landesstraßen. 35 Millionen Euro werden investiert.

Klagenfurt (OTS) - „Die Landesstraßen gehören zu den größten Schätzen, die das Land Kärnten sein Eigen nennen darf. Damit dieser Wert bestehen bleibt, setzen wir mit dem neuen Budget klare Akzente für die nachhaltige Instandhaltung, Sanierung oder gar den strategischen Ausbau dieser so unverzichtbaren Infrastruktur. Das wird angesichts steigendem Verkehrsaufkommen und damit einhergehender, neuer Herausforderungen am Verkehrssektor immer wichtiger“, betont SPÖ-Klubobmann Herwig Seiser anlässlich der „Aktuellen Stunde“ zum Thema „Straßenbauoffensive für Kärnten“ in der heutigen Landtagssitzung.

„Gute Verkehrsverbindungen sind die Lebensadern der Regionen und unabdingbare Voraussetzungen für eine wachsende Wirtschaft. Außerdem sind sie die Grundlage für ein optimales Funktionieren des öffentlichen Verkehrs, damit allen Kärntnerinnen und Kärntnern passende Mobilitätsangebote zur Verfügung stehen“, verdeutlicht Verkehrssprecher SPÖ-Landtagsabgeordneter Alfred Tiefnig die zentrale Bedeutung der Verkehrsinfrastruktur.

„Bei siebzig Prozent der Kärntner Landesstraßen wird es mittelfristig Handlungsbedarf geben. Konkret sieht das neue Budget darum strategische Investitionen in die Straßen und Radwege in Höhe von 26,2 Millionen Euro vor. Zusätzlich werden für das ländliche Wegenetz 8,8 Millionen Euro bereitgestellt. Das sind also 35 Millionen Euro, die der Mobilität der Kärntnerinnen und Kärntner zugutekommen. Wir bedanken uns ausdrücklich für den hohen Einsatz und die Leistungsbereitschaft aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Straßenmeistereien, Straßenbauämter und der Abteilung 9 des Landes Kärnten“, schließen Seiser und Tiefnig.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Landtagsklub Kärnten, Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001