Nehammer: „Boykott der Deutschförderklassen nimmt unseren Kindern Zukunftschancen“

Kein Platz für linke Ideologen an Schulen - Czernohorszky ist in der Pflicht, gegen Rechtsbrüche vorzugehen

Wien (OTS) - „Wer Kindern mit Sprachdefiziten Deutschförderklassen verwehrt, nimmt ihnen alle Chancen für die Zukunft. Es kann nicht sein, dass sich Lehrer gegen eine gesetzliche Regelung sträuben. Wir brauchen an den Schulen keine linken Ideologen, sondern Pädagogen, die sich um die Zukunft unserer Kinder kümmern. Deutsch ist in Österreich der Schlüssel zur Integration“, betont VP-Generalsekretär Karl Nehammer angesichts der angekündigten Rechtsbrüche durch Wiener Lehrer und Direktoren.

Er sieht nun den Wiener Bildungsstadtrat Czernohorszky in der Pflicht: „Der Wiener Bildungsstadtrat ist aufgefordert, hier konsequent zu handeln. Die Bundesregierung hat mit den Deutschförderklassen eine sehr wichtige Maßnahme zur Integration geschaffen und diese ist umzusetzen. Österreich ist ein Rechtsstaat und hier hat man sich an Gesetze zu halten – auch, wenn sie der eigenen Ideologie widersprechen.“

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei
Abteilung Presse, Kommunikation
Tel.:(01) 401 26-620
presse@oevp.at
http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001