Dr. Sanusi Umar gelingt mit Dr.UGraft(TM)-Ultraschall-Haartransplantation ein weiterer Durchbruch im Bereich der FUE-Technologie

Los Angeles (ots/PRNewswire) - Der international renommierte Chirurg für Haartransplantation, Dr. Sanusi Umar, liefert mit dem Dr.UPunch Curl(TM) auf Ultraschallbasis einen weiteren Meilenstein auf dem Gebiet der Entnahme follikularer Einheiten (follicular unit extraction, FUE) in der Haartransplantations-Chirurgie. Bei einer FUE-Haartransplantation werden Haare aus einer Spenderregion entnommen und in die vom Haarausfall betroffenen Stellen implantiert. Als Vorreiter im Bereich rotationsloser FUE entwickelte Dr. Umar (alias "Dr. U") dieses Gerät vordergründig für afrikanische Haarstrukturen.

FUE ist in vielen Fällen das bevorzugte Verfahren afrikanischstämmiger Patienten, die unter Haarausfall leiden. So hoffen sie die linienförmige Narbe zu vermeiden, die mit der Streifenentnahme-Technik (Follicular Unit Strip Surgery, FUSS) einhergeht. Dennoch kommt es bei der Entnahme lockiger Haarfollikel mit regulären Zylinderstanzen oftmals zu Verletzungen des Haarschafts. Aus diesem Grund war die sichere Entnahme afrikanischer Haarstrukturen ein bisher kaum umsetzbares Ziel - doch das hat nun ein Ende.

Mithilfe der Energie von Ultraschallwellen ist Dr. Umar eine problemlosere Entnahme afrikanischen Haars gelungen. Zu diesem Zweck wird der Dr.UPunch Curl(TM) so eingestellt, dass er mit Ultraschallfrequenzen, die der Gewebestruktur des Patienten entsprechen, vibriert. Auf diese Weise kann eine Gewebeadhäsion an Transplantate vermieden werden.

Diese jüngste Innovation aus dem Hause Dr. Umar knüpft an einen bereits zuvor patentierten Durchbruch an: den revolutionären Dr.UPunch Curl(TM). Obwohl eine in PRS Global Open (https://journals.lww.com/prsgo/Fulltext/2016/09000/Comparative_Study_of_a_Novel_Tool_for_Follicular.15.aspx) veröffentlichte Studie (https://journals.lww.com/prsgo/Fulltext/2016/09000/Comparative_Study_of_a_Novel_Tool_for_Fo llicular.15.aspx) die unübertroffene Erfolgsrate des Geräts für afrikanisches Haar zeigte, (https://journals.lww.com/prsgo/Fulltext/2 016/09000/Comparative_Study_of_a_Novel_Tool_for_Follicular.15.aspx) h ttps://journals.lww.com/prsgo/Fulltext/2016/09000/Comparative_Study_o f_a_Novel_Tool_for_Follicular.15.aspxsah Dr. Umar Spielraum für weitere Optimierungen.

Laut Dr. Umar beruht dieser Enthusiasmus auf persönlichen Erfahrungswerten: "Ich wollte ein Instrument konstruieren, das auf afrikanisches Haar ausgerichtet ist, insbesondere nachdem ich am eigenen Leib eine misslungene Haartransplantation erleben musste."

Die Idee für diese Erfindung kam ihm an einem ungewöhnlichen Ort. "Ich befand mich gerade auf einem Zahnarztstuhl, als mir dieser Gedanke kam. Der Zahnarzt verwendete eine Ultraschallvorrichtung zur Plaqueentfernung, was mich den Einsatz von Ultraschall für Haartransplantationen in Erwägung ziehen ließ."

Darüber hinaus lässt der rotationslose Mechanismus der FUE auf Ultraschallbasis rasurfreie Haartransplantationen realistischer werden (https://dru.com/hair-surgery/dr-u-makes-another-breakthrough-in-hair-transplant-technology-with-dr-ugraft-sonic-hair-transplant/).Viele Betroffene, die eine Haartransplantation in Betracht ziehen,schrecken beim Gedanken an die unvermeidliche Rasur der Spenderregion zurück. Rasurfreie FUE mit rotierenden Geräten ist mit großen Herausforderungen belastet wie z.B. das Verheddern längerer Haare. Aus diesem Grund entwickelte Dr.Umar Dr.UPunch Stealth(TM), eine manuelle Stanze, die bei rasurfreien Verfahren zum Einsatz kommt.

Wird das Dr.UPunch Stealth(TM)-Gerät durch Ultraschallfrequenzen erweitert, so könnte die Notwendigkeit einer Rasur bei Haartransplantationen der Vergangenheit angehören.

Dr. U ist Gründer der Dr.UGraft Revolution(TM), die es sich zum Ziel gesetzt hat, Kliniken und behandelnden Ärzten fortschrittliche Haartransplantations-Instrumente zur Verfügung zu stellen. Während das ultraschallbetriebene Dr.UPunch Curl(TM)-Gerät noch nicht für die gewerbliche Nutzung zugelassen ist, haben sämtliche Ärzte, die auf dem Gebiet der Haartransplantation tätig sind, jedoch Zugang zu dem manuellbetriebenen Dr.UPunch Curl(TM).

Dr. Umar wird einen dreitägigen, interaktiven Workshop zum Thema Haartransplantation leiten, der vom 5.-7. Oktober 2018 in Los Angeles, Kalifornien, stattfindet. Teilnehmer können FUE auf Ultraschallbasis selbst testen.

Rückfragen & Kontakt:

informationen:
Anahit Moumjian
Dr. U Devices Inc.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0017