AVISO: 6. Juni 2018 - SPÖ Brigittenau lädt zur Diskussion: Aus für Lorenz-Böhler-Unfallkrankenhaus & Konsequenzen

128 Krankenhausbetten weniger für Wien - wird unser Gesundheitssystem mutwillig zerstört?

Wien (OTS/SPW-K) - Dem Lorenz-Böhler-Unfallkrankenhaus droht aufgrund schwarz-blauer Kürzungen im Gesundheitsbereich das Aus. „Die Schließung des Lorenz Böhler-Unfallkrankenhauses wäre ein schändlicher Meilenstein in der Zerstörung unseres Gesundheitswesens. Immerhin besitzt das Krankenhaus 128 Betten, die den Wienerinnen und Wienern weggenommen werden“, sagt die SPÖ-Gemeinderätin Tanja Wehsely und Vorsitzende der SPÖ Bildung Brigittenau zu den schwarz-blauen Streichungen im Wiener Gesundheitssystem. „Auch die Angriffe auf die Selbstverwaltung der Landeskassen sind kritisch zu hinterfragen“, sagt Wehsely. "Die VP-FP Bundesregierung plant eine Reform zu Lasten der Patientinnen und Patienten. Das Ziel ist durch erste Informationen durchaus absehbar. Eine schlechtere Versorgung der Menschen bei gleichzeitiger finanzieller Entlastung der Wirtschaft. Deshalb soll auch die Mitsprache der Versicherten geschwächt werden", sagt der Bezirksparteivorsitzende der SPÖ Brigittenau, Erich Valentin, und lädt gemeinsam mit Tanja Wehsely zu einem Diskussionsabend ein, bei dem diese und andere für das Gesundheitssystem bedeutende Punkte kritisch betrachtet und diskutiert werden.

WANN: Mittwoch, 6. Juni 2018, 19.00 Uhr

WO: SPÖ Brigittenau, Raffaelgasse 11/1. Stock, 1200 Wien

MIT: Dr. Thomas Szekeres (Präsident der Ärztekammer Wien), Dr. Wolfgang Schaden (Stv. ärztlicher Leiter der AUVA), Rudolf Silvan (Vorsitzender der AUVA Wien, Landesgeschäftsführer Gewerkschaft BauHolz NÖ). Moderiert von Mag.a Daniela Zechner (Direktorin AUVA) Die Begrüßung erfolgt durch Erich Valentin und Tanja Wehsely.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung: SPÖ Brigttenau, wien.brigittenau@spw.at, Tel.: 01 330 38 39

Wird unser Gesundheitssystem mutwillig zerstört?

Welche Konsequenzen bergen die schwarz-blauen Kürzungen im Gesundheitssystem für die PatientInnen, welche für die Angestellten?

Das diskutieren Thomas Szekeres (Präsident der Ärztekammer Wien), Dr. Wolfgang Schaden (Stv. ärztlicher Leiter der AUVA), Rudolf Silvan (Vorsitzender der AUVA Wien, Landesgeschäftsführer Gewerkschaft BauHolz NÖ) unter Moderation von Mag.a Daniela Zechner (Direktorin AUVA) Die Begrüßung erfolgt durch Erich Valentin und Tanja Wehsely (beide SPÖ).

Datum: 06.06.2018, 19:00 - 21:00 Uhr

Ort: SPÖ Brigittenau
Raffaelgasse 11/1. Stock, 1200 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
David Millmann
Kommunikation
01/4000-81943
david.millmann@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001