„IM ZENTRUM“: Autofahrer zur Kasse! City-Maut: Gebührenschmäh oder Königsidee?

Am 3. Juni um 21.55 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Schwachsinn, Schikane, ökoromantische Träumereien – das sind nur einige der Reaktionen, die die grüne Wiener Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou für ihren Vorschlag einer City-Maut geerntet hat. Unterstützung kam nur spärlich. Auch der neue Wiener Bürgermeister kann dem Vorstoß seiner Verkehrsstadträtin nichts abgewinnen. Vassilakou begründet ihre Forderung mit der Notwendigkeit, den innerstädtischen Autoverkehr zu reduzieren. In vielen europäischen Städten ist die Einhebung von Gebühren längst Realität. Die Einnahmen fließen dann in den Ausbau des öffentlichen Verkehrs. Dennoch tun sich viele Fragen auf: Was passiert mit den Tausenden Pendlern, die tagtäglich in die Städte fahren? Welche Anreize könnte es geben, um den Autoverkehr in den Städten einzudämmen? Wie tauglich sind Car-Sharing-Modelle? Und können öffentliche Verkehrsmittel das Auto ersetzen?
Darüber diskutieren am Sonntag, dem 3. Juni, um 21.55 Uhr in ORF 2 bei Claudia Reiterer „IM ZENTRUM“:

Norbert Hofer
Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie, FPÖ

Werner Kogler
Bundessprecher „Die Grünen“

Ulla Rasmussen
Expertin für Nachhaltigkeit, VCÖ – Mobilität mit Zukunft

Oliver Schmerold
Direktor ÖAMTC

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0017