Helga Krismer stellt Anfrage an Pernkopf wegen NÖ Standort Breitspurbahn

Grüne NÖ besorgt wegen Standortdiskussion bezüglich massiven Logistikzentrum

St. Pölten (OTS) - Noch vor einem Monat war als höchst wahrscheinlicher Standort für das 200ha Logistikzentrum betreffend die Breitspurbahn aus China der Ort Parndorf im Burgenland im Gespräch. Bei einer Pressekonferenz in Wien haben die Klubobleute der Grünen Wien, NÖ und Burgenland ihre Bedenken geäußert und die offenen Fragen der BürgerInnen beleuchtet. Seit kurzem ist die Variante Parndorf nicht mehr im Gespräch, sondern das Logistikzentrum soll nun nach Niederösterreich kommen. Die Klubobfrau der Grünen NÖ Helga Krismer hat bezüglich der Breitspurbahn und des Logistikzentrums eine umfangreiche Anfrage an den zuständigen Landeshauptmannstellvertreter Stephan Perkopf gestellt und erwartet sich Antworten: „Ein Schwenk von Parndorf z.B. ins Marchfeld nach Niederösterreich ändert ja nichts an den massiven Auswirkungen für ein derartiges Projekt. Die Güter enden ja nicht in Österreich, sondern sollen u.a. weiter nach Norden transportiert werden. Warum gibt es bis heute keine direkte Schiene/Schiene Variante? In Zeiten der Klimakatastrophe ist Verkehr in unserem Bundesland primär zu vermeiden und damit ein Widerspruch zum Klima- und Energieprogramm von blau-schwarz.“

Die Grünen NÖ befinden, dass für Niederösterreich dieses transkontinentale Projekt massive Auswirkungen auf die Verkehrssituation hätte. Schon heute leidet die Ostregion unter täglichem Stau rund um Wien mit allen damit einhergehenden Auswirkungen.

Nun sind die BürgerInnen in Niederösterreich verunsichert, wo auf einmal das Logistikzentrum entstehen soll und es besteht die Gefahr, dass ähnlich wie in Parndorf über die BürgerInnen drübergefahren wird und nur durch massiven Widerstand der Bevölkerung so ein Projekt wieder verhindert wird. Es braucht daher eine umfassende und offene Diskussion über die Notwendigkeit einerseits der Breitspurbahn sowie dem verbundenen Logistikzentrum und anderseits über die mögliche sinnvolle Anbindung an bestehende Schienenverbindungen“, schließt Helga Krismer ab. 

Link zur Anfrage: 

http://www.landtag-noe.at/service/politik/landtag/LVXIX/01/101/101.htm

Rückfragen & Kontakt:

Michael Pinnow
Pressesprecher der Grünen NÖ

Klub der Grünen im NÖ Landtag
Neue Herrengasse 1/Haus 1/2. Stock
3100 St. Pölten
Telefon Büro: 02742/9005 16702
Telefon mobil: 0676/944 72 69
michael.pinnow@gruene.at
www.noe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001