REMINDER: Außenministerin Karin Kneissl und UNO-Hochkommissar Zeid Ra'ad Al Hussein eröffnen Menschenrechtskonferenz „Vienna+25“ in Wien

Presseeinladung für 22. und 23. Mai 2018

Wien (OTS) - Außenministerin Karin Kneissl eröffnet gemeinsam mit dem Hochkommissar für Menschenrechte der Vereinten Nationen Zeid Ra'ad Al Hussein am 22. Mai 2018 die Konferenz „Vienna+25: Building Trust – Making Human Rights a Reality for All“.

Im Rahmen der hochrangig besetzten Eröffnungsveranstaltung diskutieren die UNO-Sonderbotschafterin Nadia Murad Basee, der österreichische Datenschutzexperte Max Schrems, die argentinische Menschenrechtsaktivistin Susana Chiarotti und die nigerianische Rechtsanwältin Hauwa Ibrahim mit dem Direktor der EU-Grundrechteagentur Michael O’Flaherty über globale Entwicklungen wie Digitalisierung, demographische Veränderungen, Urbanisierung und Klimawandel sowie deren Auswirkungen auf die Menschenrechte.

2018 feiern wir das 25. Jubiläum der Wiener Weltkonferenz über Menschenrechte. Im Rahmen der Weltkonferenz 1993 wurde ein umfassendes Dokument, die „Vienna Declaration and Programm of Action (VDPA)“ angenommen, welches entscheidend zur Schaffung eines neuen globalen Menschenrechtssystems beitrug. Eine der Errungenschaften der Konferenz war die Schaffung des Büros des Hochkommissars für Menschenrechte der Vereinten Nationen mit Sitz in Genf.
Aus diesem Anlass veranstaltet das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres am 22. und 23. Mai 2018 in Wien, in Zusammenarbeit mit dem Büro des Hochkommissars für Menschenrechte, der Stadt Wien und dem Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte (BIM), die Konferenz „Vienna+25: Building Trust – Making Human Rights a Reality for All“.

Weitere Informationen zur Konferenz und zum Programm erhalten Sie online unter: www.bmeia.gv.at/vienna25

Die gesamte Konferenz findet ausschließlich in englischer Sprache statt.

MedienvertreterInnen sind eingeladen an der Eröffnung am 22. Mai 2018 von 13:30 bis 15:00 Uhr und an der Abschlusssitzung am 23. Mai von 11:30 bis 13:00 Uhr teilzunehmen.

Akkreditierung:
MedienvertreterInnen werden gebeten sich bis Freitag, 18. Mai 2018 um 17 Uhr via E-Mail an pk-anmeldungen@bmeia.gv.at zu registrieren:

  • Titel: „Vienna+25“ Konferenz
  • Vorname
  • Nachname
  • Medium
  • Geburtsdatum
  • E-Mail Adresse
  • Telefonnummer

Sie werden außerdem ersucht einen gültigen Presseausweis oder ein aktuelles Akkreditiv Ihrer Redaktion vorzuweisen.

Rückfragen & Kontakt:

BMEIA
Presseabteilung
Tel.:+43 (0) 50 1150-3320, Fax:+43 (0) 50 1159-204
pk-anmeldungen@bmeia.gv.at
http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001