ORF: Konstituierung des Stiftungsrats

Dr. Norbert Steger zum Vorsitzenden, Dr. Franz Medwenitsch zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt

Wien (OTS) - Auf Einladung des bisherigen Vorsitzenden des ORF-Stiftungsrats, Vst.-Dir. Prof. Mag. Dietmar Hoscher, fand am Donnerstag, dem 17. Mai 2018, im ORF-Zentrum Wien die konstituierende Sitzung des neuen Stiftungsrats statt. Die Tagesordnung umfasste die Wahl des/der Vorsitzenden und des/der Vorsitzenden-Stellvertreters/Stellvertreterin sowie die Wahl der Mitglieder der Ausschüsse. Dem Stiftungsrat gehören 35 Mitglieder an, seine Funktionsperiode dauert vier Jahre.

Zum Vorsitzenden des Stiftungsrats wurde Dr. Norbert Steger gewählt. Er folgt damit auf den bisherigen Vorsitzenden, Vst.-Dir. Prof. Mag. Dietmar Hoscher. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wählte das Gremium erneut Dr. Franz Medwenitsch.

Dr. Norbert Steger, Vorsitzender des ORF-Stiftungsrats: „Wenn sich alle Beteiligten gemeinsam anstrengen, dann wird der ORF auch in Zukunft so gut positioniert sein, wie er das jetzt ist. Wie alle Medienunternehmen steht er vor großen Herausforderungen. Ich freue mich darauf, daran mitwirken zu können, dieses für Österreich wichtige Haus in konstruktiv-kritischer Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung in eine positive Zukunft zu führen!“

Dr. Franz Medwenitsch, stellvertretender Vorsitzender des ORF-Stiftungsrates: „Ich wünsche mir einen starken öffentlich-rechtlichen Rundfunk und einen modernen ORF, der gerade in der digitalen Medienwelt eine wichtige Funktion hat. Gemeinsam mit der ORF-Geschäftsführung werden wir uns um eine bestmögliche Weiterentwicklung des ORF im Sinne des Publikums bemühen.“

Kurzbiografie Dr. Norbert Steger

Dr. Norbert Steger wurde am 6. März 1944 geboren. Er studierte Rechtswissenschaften und promovierte 1970. Im Jahr 1965 wurde er stellvertretender Obmann der Freiheitlichen Studenten. 1975 wurde Steger stellvertretender Obmann der FPÖ Wien und eröffnete zudem seine Anwaltskanzlei. 1977 übernahm Dr. Steger den Vorsitz über die Wiener FPÖ. Von 1980 bis 1986 war er Bundesparteiobmann der FPÖ, von 1983 bis 1987 Vizekanzler und Handelsminister. Im Jahr 2008 entsandte die FPÖ Dr. Steger in den Stiftungsrat.

Kurzbiografie Dr. Franz Medwenitsch

Dr. Franz Medwenitsch wurde am 17. November 1958 geboren. Nach dem Abschluss seines Studiums der Rechtswissenschaften an der Universität Wien absolvierte er eine zweijährige Gerichtspraxis. 1984 machte er eine einjährige Bankausbildung in der Girozentrale und Bank der Österreichischen Sparkassen. Von 1985 bis 1992 war er beim Österreichischen Rundfunk in verschiedenen Funktionen in den Bereichen Programm, Recht und Wirtschaft beschäftigt. Seit 1993 ist er Geschäftsführer des Verbandes der österreichischen Musikwirtschaft, IFPI Austria. Franz Medwenitsch ist seit 2006 Stiftungsrat, seit 2010 stellvertretender Vorsitzender und war von 2006 bis März 2010 auch Publikumsrat.

Dem Stiftungsrat gehören folgende Mitglieder an:
(in Klammer sind die entsendenden Institutionen angeführt)

Dr. Gerhard Anderl (Bundesregierung)
Univ.-Prof. Dr. Ewald Aschauer (Bundesregierung über Vorschlag der ÖVP)
Gerhard Berti (Zentralbetriebsrat)
Mag. Markus Braun (Bundesregierung)
Mag. Werner Dax (Burgenland)
Herbert Fechter (Bundesregierung)
Univ.-Prof.in Dr.in Susanne Fengler (Bundesregierung über Vorschlag der Liste Pilz)
MMag. Dr. Alfred Geismayr (Vorarlberg)
Dr. Hans Peter Haselsteiner (Bundesregierung über Vorschlag der NEOS)

Mag.a Claudia Hasenöhrl (Bundesregierung)
Mag.a Corina Heinreichsberger (Publikumsrat)
Univ.-Prof.in Dr.in Katharina Hofer
Prof. Herwig Hösele (Bundesregierung)
Christiana Jankovics, Bakk. phil. (Zentralbetriebsrat)
Stefan Jung (Zentralbetriebsrat)
Direktor Norbert Kettner (Wien)
Mag. Andreas Kratschmar (Publikumsrat)
Heinz Lederer (Bundesregierung über Vorschlag der SPÖ)
DI Matthias Limbeck (Salzburg)
Franz Maurer (Bundesregierung)
Dr. Franz Medwenitsch (Bundesregierung)
GF Mag. Helmut Miernicki (Niederösterreich)
Dr. Gerhard Moser (Zentralbetriebsrat)
Barbara Nepp (Publikumsrat)
Siggi Neuschitzer (Kärnten)
Ass.-Prof. Mag. Dr. Klaus Poier (Steiermark)
Josef Resch (Tirol)
Mag. Rainer Rößlhuber (Publikumsrat)
Mag. Gregor Schütze (Bundesregierung)
Dr. Norbert Steger (Bundesregierung über Vorschlag der FPÖ)
Gudrun Stindl (Zentralbetriebsrat)
MMag.a Dr.in Petra Stolba (Publikumsrat)
Dr. Alfred Trendl (Bundesregierung)
Dr. Georg Watschinger (Publikumsrat)
Mag. Thomas Zach (Bundesregierung über Vorschlag der ÖVP)

Die Ausschüsse des ORF-Stiftungsrats setzen sich wie folgt zusammen:

Ausschuss für Finanzen und Technik:

Mag. Thomas Zach (Vors.), Franz Maurer (stv. Vors.), Univ.-Prof. Dr. Ewald Aschauer, Gerhard Berti, Mag. Markus Braun, Dr. Hans Peter Haselsteiner, Mag.a Corina Heinreichsberger, Heinz Lederer, DI Matthias Limbeck, GF Mag. Helmut Miernicki, Dr. Gerhard Moser, Mag. Rainer Rößlhuber, Gudrun Stindl

Programmausschuss:

Dr. Franz Medwenitsch (Vors.), Barbara Nepp (stv. Vors.), Herbert Fechter, Univ.-Prof.in Dr.in Susanne Fengler, Mag.a Claudia Hasenöhrl, Prof. Herwig Hösele, Christiana Jankovics, Bakk. phil., Stefan Jung, Direktor Norbert Kettner, Dr. Gerhard Moser, Josef Resch, Mag. Gregor Schütze, Gudrun Stindl, Dr. Alfred Trendl, Dr. Georg Watschinger

Corporate Governance Arbeitsgruppe:

Mag. Markus Braun (Vors.), Ass.-Prof. Mag. Dr. Klaus Poier (stv. Vors.), Dr. Gerhard Anderl, Univ.-Prof. Dr. Ewald Aschauer, Mag. Werner Dax, Univ.-Prof.in Dr.in Katharina Hofer

Rückfragen & Kontakt:

ORF – Büro der Gremien
(01) 87878 – DW 12213

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001