Wiener Neustadt ist Austragungsort der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft

LH Mikl-Leitner: Sportlich, wirtschaftlich und touristisch ein enormer Gewinn

St. Pölten (OTS/NLK) - Als ein „Event der Superlative“ bezeichnete Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner das Red Bull Air Race, das am 15. und 16. September 2018 in Wiener Neustadt auf dem Gelände des Militärflugplatzes stattfindet. Landeshauptfrau Mikl-Leitner informierte am heutigen Donnerstag in Wien in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Klaus Schneeberger, Bürgermeister der Statutarstadt Wiener Neustadt, Erich Wolf, General Manager der Red Bull Air Race GmbH, und Martin Šonka, Red Bull Air Race Master Class Pilot, über diese sportliche Großveranstaltung.

Wiener Neustadt als Austragungsort reihe sich damit neben Städten wie Budapest, Abu Dhabi und Indianapolis in den internationalen Rennkalender ein. „Diese Veranstaltung ist weltweit bekannt und wirtschaftlich und touristisch ein enormer Gewinn für Niederösterreich“, ist Mikl-Leitner überzeugt. Wiener Neustadt werde damit „zum Dreh- und Angelpunkt der Flugsportszene“ mit 30.000 bis 50.000 Besuchern an diesem Sportwochenende. Diese Veranstaltung, die in über 170 Ländern übertragen werde, trage dazu bei, die internationale Bekanntheit Niederösterreichs weiter zu steigern, sagte die Landeshauptfrau. Erfreulich sei auch die Tatsache, dass Niederösterreich im Vorjahr erstmals über 7,1 Millionen Nächtigungen verzeichnen konnte.

Niederösterreich könne als Genuss- und Kulturland mit Sport und Natur punkten und habe sich als Austragungsort von sportlichen Großveranstaltungen einen Namen gemacht. Als Beispiele nannte sie den Wachau-Marathon, den Ski-Weltcup der Damen am Semmering oder den Ironman in St. Pölten. Die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft in Wiener Neustadt sei ein weiteres Highlight im Veranstaltungskalender und „eine tolle Werbung für die Region und für Niederösterreich im Vorfeld der Landesausstellung 2019 in Wiener Neustadt“, sagte die Landeshauptfrau abschließend.

Für Bürgermeister Schneeberger bildet diese Großveranstaltung „die Historie und die Zukunft“ von Wiener Neustadt ab. In der Statutarstadt befinde sich das erste und älteste Flugfeld der Welt. Die Stadt sei heute wirtschaftlich gut aufgestellt. In Wiener Neustadt befänden sich zudem international erfolgreiche Unternehmen wie Diamond Aircraft, Airborne Technologies und Schiebel, die die Luftfahrtgeschichte in dieser Stadt weiterleben. Man werde auf jeden Fall versuchen, mit dieser Großveranstaltung Wiener Neustadt „in den Fokus der Öffentlichkeit zu bringen“.

General Manager Wolf sagte, dass jedes Jahr im Rahmen der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft acht Rennen auf vier Kontinenten stattfinden. Mit Wiener Neustadt werde nun ein neues Kapitel aufgeschlagen. Den Zuschauern würden hier höchst attraktive und spektakuläre Wettkämpfe geboten. Unter Wahrung der höchstmöglichen Sicherheit versuche man, die Zuschauer möglichst nahe zu den Rennen bringen.

Martin Šonka, im Vorjahr Vizeweltmeister in dieser globalen Motorsportserie, ist zuversichtlich, dass die Fangemeinde dieser Sportart weiter wachsen werde und freut sich schon auf die Rennen in Wiener Neustadt. Derartige Wettkämpfe würden den Piloten alles abverlangen.

Das Red Bull Air Race ist eine globale Motorsportserie, in der jedes Jahr 14 der weltbesten Piloten um den Weltmeistertitel kämpfen. Seit der Gründung im Jahr 2003 wurden 80 Rennen in 24 Ländern durchgeführt. Zuletzt gastierte die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft in Österreich zwischen 2014 und 2016 drei Mal in Folge am Red-Bull-Ring in Spielberg.

Weitere Informationen: CAYENNE - MEDIA CONTACTA, Gesellschaft zur Durchführung von Großveranstaltungen m.b.H., Niederösterreicherring 2. Haus D, 3100 St. Pölten, Niederlassung Wien: Heiligenstädterstraße 31, 1190 Wien, Telefon 01-524 51 44 – 0, mediacontacta@cayenne.at sowie www.redbullairrace.com.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005