Kari Kapsch berührt die Zukunft

Der COO der Kapsch Group hat einen Besuch am Messestand des Innovationsunternehmens Festo genützt, um der Automation der Zukunft persönlich die Hand zu geben

Dipl.-Ing. Rainer Ostermann: „Innovationen sind der Schlüssel zur Zukunft. Wenn Österreich am internationalen Wirtschaftsparkett mitmischen will, müssen wir den Anspruch erheben, Innovationstreiber zu sein. Das Tempo ist rasant – wer abwartet, ist schnell von gestern“, erklärt der Country Manager von Festo Österreich. 
Rainer Ostermann

Wien (OTS) - Mensch und Maschine kommen einander nicht nur näher – sie geben sich sogar die Hand. Das hat Dr. Kari Kapsch am Festo Stand auf der Smart Automation selbst erlebt. Der COO der Kapsch Group und KommR Margarete Kriz-Zwittkovits (WKO) zeigten sich bei ihrem Messerundgang begeistert von den Möglichkeiten, die die neuen Technologien eröffnen.

Kollaborative Robotik, wie der BionicCobot aus dem Bionic Learning Network von Festo, ermöglicht die unmittelbare, gefahrlose Zusammenarbeit des Werkers mit der Technik – ein wichtiges Thema in der hochflexiblen Produktion der Zukunft, die sich die wirtschaftliche Fertigung bei Losgröße 1 als Ziel gesteckt hat. Denn das ist es, was die Konsumenten von der Digitalisierung erwarten: individuelle Produkte zu leistbaren Preisen. Ein Trend, der die Industrie weltweit prägt.

Dipl.-Ing. Rainer Ostermann: „Innovationen sind der Schlüssel zur Zukunft. Wenn Österreich am internationalen Wirtschaftsparkett mitmischen will, müssen wir den Anspruch erheben, Innovationstreiber zu sein. Das Tempo ist rasant – wer abwartet, ist schnell von gestern“, erklärt der Country Manager von Festo Österreich. 

Es gilt daher die Forschung und Entwicklung neuer Technologien für Industrie 4.0 voranzutreiben, das Breitbandnetz zügig auszubauen und die Digital-Fitness insbesondere auch bei KMUs zu fördern. „Die österreichische Industrie hat im internationalen Wettbewerb immer wieder gezeigt, dass sie bereit ist zu echten Spitzenleistungen – Lösungen aus Österreich sind gefragt. Das gilt es weiter auszubauen. Schaffen wir es, Kreativität und Bildung zusammenzuführen, dann sind das die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft in einer zunehmend digitalen Welt“, so Dipl.-Ing. Rainer Ostermann.

www.festo.at

Rückfragen & Kontakt:

Contentmanufaktur
Dr. Alexander M. Lille
Rudolf Pleban Straße 8, 3021 Pressbaum
0664/307 44 17
lille@contentmanufaktur.at
www.contentmanufaktur.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FES0001