Wien-Döbling: Nachtrag zum Mord

Wien (OTS) - Wie bereits berichtet wurde am 11. Mai 2018 in der Nacht eine 7-Jährige als vermisst gemeldet. Diesbezüglich wurde gegen 23.00 Uhr vom Bruder eine Vermisstenanzeige auf einer Polizeiinspektion erstattet. Daraufhin wurden von der Polizei die Suchaktionen im Bereich der Wohnhausanlage und Umgebung eingeleitet. Zusätzlich wurden alle Polizistinnen und Polizisten über die Abgängigkeit des Mädchens informiert. Im Zuge dieser Suchaktionen wurde der Leichnam des Mädchens am 12.05.2018 gegen 8.30 Uhr aufgefunden.

Die Ermittler des Landeskriminalamtes arbeiten im Fall der 7-Jährigen weiterhin auf Hochtouren. Die umfassenden kriminalpolizeilichen Ermittlungen beschäftigen sich derzeit mit der akribischen Spurensuche und Spurenauswertung. Es wird nach wie vor in alle Richtungen ermittelt.

Zusätzlich bestreifen Polizistinnen und Polizisten die Wohnhausanlage, die umliegenden Straßenzüge und nahegelegene Spielplätze.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Spekulationen, Mutmaßungen, Falschmeldungen sowie Gerüchte den weiteren Ermittlungen nicht dienlich sind. Sachdienliche Hinweise werden auf jeder Polizeiinspektion entgegengenommen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Irina STEIRER
+43 1 31310 72116
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0006