Klanglicht 2018 verzaubert fast 100.000 BesucherInnen

Mit ca. 100.000 Besucherinnen und Besuchern übertraf das Licht- und Klangfestival sämtliche Erwartungen und Vorjahreszahlen.

Auch Kunst kann Massen bewegen und emotional ergreifen
Bernhard Rinner
Klanglicht hat heuer abermals sein touristisches Potenzial bewiesen und für eine außergewöhnlich gute Wochenend-Belegung in unserer Hotellerie geführt! Nicht nur Direktbuchungen, sondern auch Buchungen von Reiseveranstaltern sind bestens gelaufen und machen Lust auf die kommenden Jahre!
Dieter Hardt-Stremayr
Samstag und Sonntag wurden mehr als 2 Millionen Euro für Kulinarik und Tourismus ausgegeben!
Claudia Brandstätter

Graz (OTS) - Vorgestern, Samstag, 28. April und gestern, Sonntag, 29. April ließ KLANGLICHT, das Kunstfestival der BÜHNEN GRAZ die Grazer Innenstadt wieder leuchten und klingen. Mit ca. 65.000 Besucherinnen und Besuchern an den ersten beiden Abenden übertraf das Licht- und Klangfestival sämtliche Erwartungen und Vorjahreszahlen. Mit dessen heutigem Abschlussabend werden fast 100.000 Menschen in der Grazer Innenstadt gewesen sein.

Magie - Licht  - Klang. Das Festival Klanglicht der Bühnen Graz kreierte in den letzten Tagen in der Grazer Innenstadt eine spektakuläre Kulisse und verzauberte bereits am Samstag und Sonntag 65.000 Begeisterte mit magischen Licht- und Klangmomente. An insgesamt 17 Standorten erwartete die Besucherinnen und Besucher bei freiem Eintritt dramatische Inszenierungen aus Licht, Farbe, Musik, Sound und Text. Ob gewaltige Licht- und Soundeffekte, stilles Leuchten oder berührender Klang, alle Installationen sorgten für beeindruckende Augenblicke und bewiesen einmal mehr: „Auch Kunst kann Massen bewegen und emotional ergreifen.“ – so Bernhard Rinner, Geschäftsführer der Theaterholdung und Initiator von Klanglicht. 

Tourismus und Gastronomie ziehen bereits eine überaus positive Bilanz
Klanglicht hat heuer abermals sein touristisches Potenzial bewiesen und für eine außergewöhnlich gute Wochenend-Belegung in unserer Hotellerie geführt! Nicht nur Direktbuchungen, sondern auch Buchungen von Reiseveranstaltern sind bestens gelaufen und machen Lust auf die kommenden Jahre!, resümiert Geschäftsführer der Graz Tourismus MMag. Dieter Hardt-Stremayr.  

Zahlen-Resümee der Polizei nach zwei von drei Tagen stimmt denselben Ton an 
Am Samstag wurden laut Polizei 40.000 BesucherInnen gezählt, am Sonntag waren es 25.000 – somit waren an den ersten beiden Klanglicht-Abenden 65.000 Menschen in der Grazer Innenstadt unterwegs. Nach Schätzungen der Polizei werden mit dem heutigen Abend fast 100.000 Menschen bei der Veranstaltung dabei gewesen sein. Das spürte an den beiden vergangenen Tagen natürlich auch die Gastronomie und ließ Bar- sowie Restaurantbesitzer strahlen. In allen Lokalen wurde viel konsumiert, was auch Umfragewerte des Meinungsforschungsinstituts bmm bestätigen: So tätigte jede/r Befragte über 16 Jahren kleinere oder größere Ausgaben während des Besuches. Das beeindruckende Fazit aller Hochrechnungen laut Claudia Brandstätter von bmm: „Samstag und Sonntag wurden mehr als 2 Millionen Euro für Kulinarik und Tourismus ausgegeben!“. Und auch heute, Montag, wird es zu einem umsatzstarken Festivalabend kommen. Dafür spricht nicht nur der morgige Feiertag, sondern auch die Tatsache, dass mehr als die Hälfte der Befragten ein zweites Mal das Festival besuchen wollen.  

Bilderdownload und weitere Infos: https://bit.ly/2HAQUIG
Video-Footage: http://www.vimeo.com/klanglicht

KLANGLICHT ist eine Veranstaltung der BÜHNEN GRAZ und bespielt die Häuser der Bühnen Graz – Oper Graz, Schauspielhaus Graz, Next Liberty, Dom im Berg und Orpheum – sowie zahlreiche andere Institutionen und öffentliche Orte wie Freiheitsplatz, Grazer Burg, Landhaushof, Kunsthaus und Murinsel.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Birgit Lill
Kuratorische Leitung Klanglicht,
Leitung Marketing & PR Bühnen Graz
+43 664 8140558
birgit.lill@buehnen-graz.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKY0001