Wien-Brigittenau: 56-Jähriger mit Gaspistole in Straßenbahn festgenommen

Wien (OTS) - Am 28.04.2018 um 06:30 Uhr wurden zwei Streifenwägen des Stadtpolizeikommandos Innere Stadt zu einem Einsatz auf den Schwedenplatz beordert. Einsatzgrund: „Mann mit Schusswaffe“. Eine Zeugin teilte den Beamten mit, dass sie in der Straßenbahn einen Mann gesehen hätte, der eine Pistole sichtbar in einem Plastiksack bei sich hatte. Die Zeugin war daraufhin am Schwedenplatz ausgestiegen. Die Beamten konnten die Straßenbahn in der Dresdnerstraße einholen und durchsuchten die Waggons. Dabei wurde der Tatverdächtige angetroffen und angehalten. Die Waffe wurde sichergestellt, stellte sich jedoch später als Gaspistole heraus. Anzumerken ist, dass gegen den 56-Jährigen bereits ein aufrechtes Waffenverbot bestand. Zum Sachverhalt befragt machte er wirre Angaben, unter anderem, dass er die Waffe von einem Freund gekauft hätte und diese nur herumführe, weil sie so „hübsch“ sei. Auch teilte er mit, dass er „ein Kollege“ sei, weil er früher im Sicherheitsdienst gearbeitet hätte. Nach erfolgter Sachverhaltsfeststellung in einer Polizeiinspektion wurde der Tatverdächtige auf freiem Fuß angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Harald SÖRÖS
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0005