EANS-Adhoc: ViennaEstate und EYEMAXX in fortgeschrittenen Verhandlungen über Beteiligung und strategische Partnerschaft / Unabhängig davon Portfolioerweiterung durch weitere Sacheinlage in die ViennaEstate

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Fusion/Übernahme/Beteiligung/Joint Ventures/Kooperationen/Zusammenarbeit/Kapitalerhöhung/Restrukturierung/Strategis che Unternehmensentscheidungen
26.04.2018

Wien, 26.04.2018 -
* Verhandlungen über Teileinbringung des B2C-Wohnbauträgergeschäfts Österreich & Deutschland von EYEMAXX in ViennaEstate
* ViennaEstate soll Fokus auf Wohnimmobilien-Bauträgergeschäft weiter verstärken * EYEMAXX soll nach Sacheinlage rund 14% Beteiligung an ViennaEstate halten * ViennaEstate und EYEMAXX als "preferred partner" im Bereich Planungs- und Entwicklungsdienstleistung

* Unabhängig davon Sacheinlage einer Beteiligung an einer weiteren Immobilienholding-GmbH

Die ViennaEstate Immobilien AG ("VE AG", "ViennaEstate") befindet sich in fortgeschrittenen Verhandlungen mit der EYEMAXX Gruppe ("EYEMAXX") über die Einbringung des Geschäftsteilbereichs B2C-Wohnbauprojekte der EYEMAXX im Wege der Sacheinlage von Geschäftsanteilen bzw. Mitunternehmerschaften mehrerer Immobiliengesellschaften gegen Ausgabe von jungen Aktien an VE AG. Das zu übertragende Vermögen setzt sich überwiegend aus den EYEMAXX-Bauträgerprojekten für den Einzelabverkauf im Großraum Wien sowie dem Bauträgergeschäft in Österreich & Deutschland zusammen. Damit soll ViennaEstate ihren Fokus auf das Wohnimmobilien-Bauträgergeschäft weiter verstärken. EYEMAXX soll nach der Einbringung eine Beteiligung von rund 14% an ViennaEstate halten.

Darüber hinaus streben ViennaEstate und EYEMAXX in ihren Verhandlungen eine geschäftliche Partnerschaft an, wonach ViennaEstate und EYEMAXX "preferred partner" im Bereich Planungs- und Entwicklungsdienstleistung werden.

Daneben und unabhängig von der Kooperation mit EYEMAXX beabsichtigen bereits bestehende Aktionäre der ViennaEstate eine kontrollierende Beteiligung an der HKG Immobilienhandels GmbH in die VE AG einzubringen. Durch diese Maßnahme würde das Grundkapital an ViennaEstate nach den vorläufigen Informationen zur Bewertung des Einbringungsgegenstands um rund 10% erhöht.

Die Ausgabe der Anteile an VE AG soll durch eine ordentliche Kapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts erfolgen und durch die Hauptversammlung der Gesellschaft beschlossen werden. Für den Fall, dass die Kapitalerhöhung hinsichtlich HKG Immobilienhandels GmbH und EYEMAXX durchgeführt würde, rechnet der Vorstand mit einer Erhöhung des Grundkapitals der VE AG von rund einem Viertel des derzeitigen Betrags.

Die Durchführung der hier genannten Maßnahmen steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Aufsichtsrats, die Durchführung der Kapitalerhöhung unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Hauptversammlung.

Ende der Insiderinformation ================================================================================

ERLÄUTERUNGSTEXT

Die ViennaEstate Immobilien AG, mit Sitz in Wien, wurde 2008 gegründet und verfügt mit ihren gruppenweit rd. 32 Mitarbeitern über rd. 350 Mio. Euro an Assets under Management. Das Unternehmen ist als Immobilieninvestor und Immobilien-Asset Manager tätig. Das ganzheitliche Geschäftsmodell umfasst alle Aktivitäten des Immobilienmanagements – vom Investment über die Entwicklung und den Handel bis hin zur Strukturierung, Finanzierung und laufenden Bewirtschaftung. Über ihre Beteiligungen an der Meine Hausverwaltung GmbH (klassische Immobilienverwaltung) und der Reval Vermögensberatungs GmbH (Crowdfundingplattform für Immobilienprojekte) verfügt die ViennaEstate bereits jetzt über eine breite Produktpalette im Immobilienbereich.

Das B2C-Bauträgersegment im geringvolumigeren Wohnbereich bietet damit eine sinnvolle Erweiterung zur vorhandenen Struktur und einen strategisch logischen nächsten Schritt. Die Kernzielgruppe der ViennaEstate, private Abnehmer von Wohnimmobilien, kann somit noch besser bedient werden während das Unternehmen selbst gleichzeitig Synergieeffekte nutzen kann. Dadurch plant das Unternehmen in den nächsten fünf Jahren bis zu 1.000 neue Wohneinheiten zu errichten.

Die ViennaEstate plant ihre Dividendenpolitik der vergangenen Jahre auch weiterhin fortzusetzen, und bietet EYEMAXX damit – neben einer möglichen Wertsteigerung der Beteiligung – auch die Aussicht auf projektunabhängige Erträge in Form von Dividendenzahlungen. Ferner kann sich EYEMAXX damit zukünftig stärker auf die Kernzielgruppe institutioneller Investoren konzentrieren.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: ViennaEstate Immobilien AG
Parkring 12
A-1010 Wien
Telefon: 01 - 236 01 55
FAX: 01 - 236 01 55 - 111
Email: info@viennaestate.com
WWW: www.viennaestate.com
ISIN: AT0000A11BP8
Indizes:
Börsen: Wien
Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

ViennaEstate Immobilien AG
Vorstand Thomas Gell, MSc MSc
investor@viennaestate.com
+43 1 236 01 55

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0004