AVISO: Veranstaltungen zum Gedenkjahr 2018 der Bundesregierung im April und Mai

Wien (OTS) - Anlässlich des Gedenkens an die Wiedererrichtung der Republik, der Befreiung vom Nationalsozialismus und der Beendigung des Zweiten Weltkrieges in Europa finden in den kommenden Tagen eine Reihe von Gedenkveranstaltungen statt, an denen die Mitglieder der Bundesregierung teilnehmen.

Auf dem Programm stehen folgende medienöffentliche Termine:

Freitag, 27. April 2018

11.15 Uhr
Gedenken der Wiedererrichtung der Republik
Kranzniederlegung im Weiheraum und vor der Krypta des Äußeren Burgtores durch die Mitglieder der Bundesregierung.
FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT vom gekennzeichneten Presseareal aus.

Freitag, 04. Mai 2018

11.00 Uhr
Gedenkveranstaltung gegen Gewalt und Rassismus im Parlament Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und Bundesratspräsident Reinhard Todt laden zu diesem FESTAKT ein. Festredner ist Michael Köhlmeier.
ORF 2 überträgt die Gedenkveranstaltung live, ein Livestream auf www.parlament.gv.at wird eingerichtet.
(Zeremoniensaal/Hofburg; Zutritt über den Heldenplatz; für diese Veranstaltung gelten die Zutrittsbedingungen des Parlaments)

Sonntag, 06. Mai 2018

8.00 Uhr
Zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus
REDEN von Bundeskanzler Sebastian Kurz, Vizekanzler Heinz-Christian Strache sowie Bundespräsident Alexander Van der Bellen und anschließende KRANZNIEDERLEGUNG vor dem Mahnmal gegen Krieg und Faschismus.
FOTO- und FILMMÖGLICHKEIT (Helmut-Zilk-Platz)

anschl.
BESUCH verschiedener Gedenk- und Erinnerungsorte in Österreich durch die Mitglieder der Bundesregierung. Zu diesen Programmpunkten erfolgt zeitnah eine gesonderte Information durch die zuständigen Ressorts.

Für interessierte MedienvertreterInnen steht im Anschluss der Kranzniederlegung ein Bus-Transfer zur Internationalen Befreiungsfeier in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen, und zurück bereit.

Sollten Sie den Bus-Transfer nutzen wollen, geben Sie bitte bis 3.5.2018, 14 Uhr Ihre verbindliche Reservierung an federalpressservice@bka.gv.at bekannt.
Abfahrt der Busse: Helmut-Zilk-Platz um 8.45 Uhr (pünktlich).

Dienstag, 08. Mai 2018

10.00 Uhr
Gedenken an die Befreiung vom Nationalsozialismus und an die Beendigung des Zweiten Weltkrieges in Europa
Bundeskanzler Kurz und Vizekanzler Strache laden zu einem FESTAKT ins Bundeskanzleramt. Festredner ist Prof. Arik Brauer. Der Festakt findet unter Teilnahme des Herrn Bundespräsidenten statt.

Achtung: Aufgrund des beschränkten Platzangebotes besteht bei diesem Termin keine Foto- und Filmmöglichkeit. Der ORF 2 überträgt den Festakt live. (Kongresssaal; Einlass in das Bundeskanzleramt ab 9.30 Uhr)

Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind zu diesen Terminen herzlich eingeladen. Wir ersuchen, zu den Terminen Ihre Dauerzutrittskarte „Dauerakkreditierung Bundeskanzleramt 2018“ oder ein aktuelles Akkreditiv Ihrer Redaktion vorzuweisen (außer Parlament). Zudem besteht die Möglichkeit bei dem Festakt im Bundeskanzleramt gegen Vorlage eines Presseausweises oder eines aktuellen Akkreditivs Ihrer Redaktion bei den Portieren eine Besucherkarte zu beheben. Sollte veranstaltungsbedingt großer Andrang herrschen, kann es dabei zu zeitlichen Verzögerungen bei der Ausgabe kommen.

Rückfragen & Kontakt:

Bundespressedienst
Tel.: (01) 531 15 – 202448

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001