Innovationsforum Photovoltaik

am 24. Mai in Linz

Linz (OTS) - Der Photovoltaik-Weltmarkt wächst um durchschnittlich mehr als 30 % pro Jahr. Weltweit sind PV-Anlagen mit einer Leistung von über 300.000 MW installiert, in Oberösterreich sind über 25.000 Anlagen mit rund 250 MW am Stromnetz. Das Potenzial für weitere Anlagen ist sehr groß. Photovoltaik ist in der Lage, in der "neuen Energiewelt" - vernetzt, dezentral, nachhaltig - eine wichtige Rolle zu spielen.

Beim Innovationsforum Photovoltaik am 24. Mai in Linz wird diese Entwicklung und die Zukunft der PV diskutiert. Der Energiesparverband des Landes und der Cleantech-Cluster laden dazu ein.

In der Forschung gibt es große Fortschritte, zum Beispiel rund um Produktionsverfahren und Materialien. Technologieinnovationen und das weltweite Marktwachstum tragen dazu bei, dass Solarstrom immer günstiger produziert werden kann. Weitere Impulse aus der Forschung werden erwartet, und es wird damit möglich sein, noch mehr PV-Strom zu erzeugen und neue Anwendungen zu erschließen.

Das Innovationsforum Photovoltaik bietet einen Einblick in die aktuelle Forschung, Technologien und Lösungen rund um Sonnenstrom, Speicher und Systemintegration. Am Programm stehen sowohl Forschungsergebnisse als auch Informationen zu am Markt verfügbaren innovativen Produkten und Dienstleistungen rund um Photovoltaik. Realisierte Best Practice Beispiele ergänzen das Programm.

Programminformation und Anmeldung unter

http://www.energiesparverband.at/veranstaltungen


Rückfragen & Kontakt:

OÖ Energiesparverband
Mag. Christine Öhlinger
christine.oehlinger@esv.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ESV0001