VP-Schwarz: Deutschförderung sichert individuelle Bildungskarriere

Maßnahmen wichtiger Schritt für erfolgreichen Schulabschluss – Himmer darf helfende Hand nicht wegschlagen – Zukunft der Schüler höchste Priorität

Wien (OTS) - „Bundesminister Faßmann hat mit der heutigen Präsentation der Deutschförderung an Schulen gezeigt, dass die Schülerinnen und Schüler nicht im Stich gelassen werden. Die Einrichtung von Deutschförderklassen und Deutschkursen sorgt für eine individuelle Förderung von Schülerinnen und Schülern mit gar keinen bis mangelhaften Deutschkenntnissen“, so ÖVP Wien Bildungssprecherin Gemeinderätin Sabine Schwarz.

Durch dieses weiterentwickelte Modell ist garantiert, dass Kinder nicht zwei Jahre unbeurteilt als außerordentliche Schülerinnen und Schüler geführt werden. Sie werden durch die standardisierten Prüfungen nun eine echte Chance haben, schneller am Regelunterricht teilzunehmen. Damit wird ihre individuelle Bildungskarriere gesichert und ein wichtiger Schritt zu einem positiven und erfolgreichen Schulabschluss gesetzt“, so Schwarz.

„Ich hoffe, dass Stadtschulratspräsident Himmer die helfende Hand von Minister Faßmann nicht wegschlägt und unreflektiert und parteiideologisch handelt. Wien ist in einer Ausnahmesituation, nur die individuelle Deutschförderung kann hier Abhilfe schaffen“, so Sabine Schwarz und abschließend: „Die Zukunft der Schülerinnen und Schüler hat höchste Priorität.“

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Michael Ulrich
Leitung Kommunikation
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002