Sitzung der NÖ Landesregierung

St. Pölten (OTS/NLK) - Die NÖ Landesregierung hat unter Vorsitz von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner u. a. folgende Beschlüsse gefasst:

Aus den Mitteln der Bedarfszuweisungen 2018 wurden für Gemeinden in Niederösterreich Beihilfen in der Gesamthöhe von 52.000.000 Euro als Bedarfszuweisungen I (Finanzkraftausgleich) bewilligt.

Die Marktgemeinde Wöllersdorf-Steinabrückl wird bei der Errichtung des Radwegprojektes „Radweg entlang der Landesstraße L 4070“ mit einer Beihilfe in der Höhe von bis zu 93.900 Euro gefördert.

Die Martkgemeinde Enzersdorf an der Fischa wird bei der Errichtung des Radwegprojektes „Radweg entlang der Landesstraße B 60 – Abschnitt 4“ mit bis zu 110.000 Euro unterstützt.

Dem „Ökokreis – Verein zur Gesellschaft zur Förderung biologischer, ökologischer und sozialer Initiativen“ wurde für das Qualifizierungsprojekt „Ausbildung zum/zur LandschaftspflegerIn“ ein Zuschuss in der Höhe von bis zu 100.000 Euro bewilligt.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Christian Salzmann
02742/9005-12172
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002