Einladung zum ORF-DialogForum „Wem nützt Wirtschaft?“

Wien (OTS) - Bitcoin, Börsenkurse und die unsichtbare Hand des Marktes: Die Welt der Wirtschaft lebt von Versprechen auf Wohlstand, Gewinn und Wachstum. Doch gibt es Wirtschaft als unbestrittenen Sachzwang überhaupt? Wer gewinnt, wer verliert? Was hat Wirtschaft mit sozialer Verantwortung und Gemeinwohl zu tun? Gibt es Alternativen zur Wachstumslogik? Ist Wirtschaft gerecht? Welches Bild vermitteln Medien von Wirtschaft?

Darüber diskutieren in einem ORF-DialogForum in Kooperation mit dem Europäischen Forum Alpbach, dem Forschungsverein der Gemeinwohl-Ökonomie Österreich und der „Wiener Zeitung“ unter der Moderation von Dr. Klaus Unterberger, Leitung ORF Public Value:

Univ.-Prof. Dr. Leonhard Dobusch, Wirtschaftswissenschafter, Universität Innsbruck
Mag. Christian Felber, Genossenschaft für Gemeinwohl
Dr. Monika Köppl-Turyna, Agenda Austria
Katharina Schrimpf, Gesellschaft für plurale Ökonomik
Mag. Werner Wutscher, New Venture Scouting

Keynote: Die Ökonomin Kate Raworth, Oxford University, spricht im Rahmen des ORF-DialogForums über ihr Buch „Doughnut Economics – Seven Ways to Think Like a 21st-Century Economist“.

ORF-DialogForum „Wem nützt Wirtschaft?“

Sonntag, 22. April 2018, 13.00 Uhr
ORF RadioKulturhaus, Großer Sendesaal
Argentinierstraße 30a, 1040 Wien

Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt frei. Um Anmeldung unter praesentation@orf.at bzw. (01) 87878 – DW 14384 wird gebeten.

Transparenz ist zentraler Bestandteil der ORF-Unternehmenskultur. Mit Ihrer Zusage bestätigen Sie, dass die Annahme dieser Einladung sachlich gerechtfertigt ist bzw. der Repräsentation dient. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001