Wien-Donaustadt: Festnahme nach Trickdiebstahl

Wien (OTS) - Am 16. April 2018 gegen 08:30 Uhr gelang es Beamte des Stadtpolizeikommandos Donaustadt einen 50-jährigen Mann nach einem Trickdiebstahl in der Portnergasse festzunehmen. Der Tatverdächtige hatte zuvor einen Mann gefragt ob er ihm Kleingeld wechseln könne. Als das Opfer seine Geldbörse geöffnet hatte, entnahm der 50-Jährige zweihundert Euro aus dieser und ergriff die Flucht. Zwei Polizisten, die sich gerade im Außendienst befanden, wurden auf den Vorfall aufmerksam und konnten den Tatverdächtigen festnehmen. In der Vernehmung gab der Tatverdächtige an, dass er Kleingeld für ein Münztelefon benötigt hätte. Der Diebstahl der zweihundert Euro war laut den Angaben des 50-Jährigen eine Reflexhandlung. Der Tatverdächtige wurde in die Justizanstalt Josefstadt gebracht.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Daniel FÜRST
+43 1 31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004