Startup-Wettbewerb für Deep-Tech-Scaleups: EIT Digital Challenge 2018

Brüssel (ots/PRNewswire) - EIT Digital lädt europäische Deep-Tech-Unternehmen zu seinem Wettbewerb ein; als Prämie winkt Unterstützung beim internationalen Wachstum

Welches europäische Technologieunternehmen schreibt die nächste Erfolgsgeschichte? Diese Frage stellt EIT Digital, eine führende europäische Organisation für digitale Innovationen und Bildung. Auf digitale Deep-Tech-Lösungen spezialisierte Unternehmen können sich für die EIT Digital Challenge bewerben. Die zehn siegreichen Unternehmen erhalten ein Preisgeld von insgesamt 750.000 EUR plus umfassende Unterstützung beim internationalen Wachstum. Bewerbungsfrist ist der 14. Juni 2018.

Die EIT Digital Challenge
(http://www.eitdigital.eu/challenge/?utm_campaign=Challenge
call&utm_source=Media&utm_medium=press-release), der Wettbewerb für innovative europäische Deep-Tech-Unternehmen, akzeptiert ab sofort Bewerbungen. Wachstumsstarke Startups, die bereits Kunden vorweisen können (sogenannte "Scaleups"), können mit ihren erfolgreichen Technologieprodukten in einer der folgenden fünf Kategorien teilnehmen: Digital Industry, Digital Cities, Digital Wellbeing, Digital Infrastructure und Digital Finance. Die besten zwei Unternehmen in jeder Kategorie erhalten ein Jahr lang dedizierten Support durch den EIT Digital Accelerator. Außerdem kann sich der Sieger in jeder Kategorie über ein Preisgeld von 50.000 EUR freuen.

(Photo: https://mma.prnewswire.com/media/677468/EIT_Digital_Challenge _ApiOmat.jpg )

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/483248/eit_Digital_Logo.jpg )

Vielfältige Preise im Gesamtwert von 750.000 EUR

"Im fünften Jahr des Wettbewerbs haben wir das bislang umfassendste Preispaket im Gesamtwert von 750.000 EUR zusammengestellt. Wir werden zehn Unternehmen gleichzeitig in unser Accelerator-Programm aufnehmen", sagte Dolf Wittkamper, Leiter des EIT Digital Accelerator. Dem Accelerator gehören um die 40 erfahrene Geschäftsentwickler und Finanzexperten an, die in 13 europäischen Städten sowie einem Hub in Silicon Valley tätig sind. Der EIT Digital Accelerator hat seit 2012 mehr als 270 Startups bei Marktzugang und Mobilisierung von Finanzmitteln unterstützt.

Fokus auf Deep-Tech-Unternehmen, um die Digitalisierung in Europa voranzutreiben

Sowohl beim Accelerator als auch beim Wettbewerb geht es um Deep-Tech-Innovation: zukunftsweisende Technologien, die aus einmaligen und differenzierten wissenschaftlichen oder technologischen Fortschritten hervorgegangen und oftmals geschützt oder schwer zu reproduzieren sind. "Deep-Tech-Scaleups bringen disruptive Lösungen hervor, die die digitale Transformation und damit Europas Zukunft entscheidend mitgestalten", sagte Chahab Nastar, Chief Innovation Officer von EIT Digital. "Einerseits fließt immer mehr Risikokapital in Deep-Tech-Unternehmen. Diese Unternehmen kämpfen aber mit ganz eigenen Herausforderungen. Durch den EIT Digital Accelerator erhalten die Preisträger dedizierten Support, mit dem sie Kunden in Europa akquirieren und Finanzmittel mobilisieren können."

"Für einen Deep-Tech-Unternehmer in Europa ist es schwierig, sektorspezifische Events und Startup-Wettbewerbe zu finden, wo die Leute dein Produkt verstehen. Daher haben wir uns außerordentlich gefreut, als wir von der EIT Digital Challenge hörten", sagt Marcel Etzel, letztjähriger Sieger mit seiner Cloud-Plattform ApiOmat. "Und die Experten des EIT Digital Accelerator unterstützen uns jetzt umfassend bei der internationalen Expansion."

Bewertungskriterien

Zur Bewerbung bei der EIT Digital Challenge müssen die Unternehmen folgende Kriterien erfüllen: Sie müssen in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union angesiedelt sein, sich in der Wachstumsphase befinden (nachweislicher Jahresumsatz von mehr als 300.000 EUR oder mindestens 2 Mio. EUR an Gründungskapital) und sollten maximal zehn Jahre alt sein. Die aussichtsreichsten Bewerber werden zum Finale im Herbst eingeladen, wo sie sich vor einer Expertenjury präsentieren können. Seit seinem Start im Jahr 2014 haben mehr als 1.500 Unternehmen aus 27 europäischen Ländern bei der EIT Digital Challenge mitgemacht. Aus den meisten siegreichen Scaleups sind international erfolgreiche Unternehmen geworden.

Die Bewerbungsfrist ist der 14. Juni 2018. Weitere Informationen und das Bewertungsformular finden Sie unter http://www.challenge.eitdigital.eu

Rückfragen & Kontakt:

+49-30-3450-6690-204
E: luisa.sieveking@eitdigital.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0004